Direkt hin

09.11.2011
IHK-Magazin

„Airport City Düsseldorf bekommt Zuwachs" - so berichtete das IHK-Magazin am 09. November 2011.
Schon bald wird das große internationale Unternehmen, die Mercer Deutschland GmbH, ihre vorherigen Standorte in Mühlheim und Düsseldorf hinter sich lassen und zu uns in die Airport City ziehen.
Es ist ein internationales Unternehmen in den Bereichen Consulting, Outsourcing und Investments, welches sich nun bei uns in dem Objekt Airport Garden's mit rund 5.200 m² niederlassen wird.

 

11.03.2011
Neue Rhein Zeitung

Jetzt ist es soweit. Die „Gea zieht nach Düsseldorf". Dies berichtete die Neue Rhein Zeitung. Der Spezialmaschinenhersteller verlegt 130 von 200 Verwaltungsmitarbeitern am kommenden Montag den Firmensitz von Bochum nach Düsseldorf an den Düsseldorfer Flughafen, informierte der Konzernchef Jürg Oleas die Zeitung. Grund für diesen Umzug ist u.a. die bessere Verkehrsanbindung. Der Konzern Gea zieht sich aus dem Großanlagenbau zurück und konzentriert sich nun auf Maschinen für die Nahrungsmittel-, Getränke- und Energieindustrie. Mit Blick in die Zukunft verspricht sich Gea ein Umsatzplus für 2011 von mindestens fünf Prozent, sowie eine steigende Umsatzrendite von neun Prozent. Ebenso will der Konzern Zukäufe in Fernost tätigen, nachdem er schon die niederländische CFS, einen Hersteller von Prozesstechnik zur Lebensmittelverarbeitung, übernommen hat.

 

11.03.2011
Welt Kompakt

Der „Großkonzern Gea Group zieht in die Airport City", so titelte die Welt Kompakt. Ab Montag verlegt Deutschlands größter Maschinenbaukonzern Gea Group mit 130 Mitarbeitern und dem Vorstand seine Konzernzentrale von Bochum in das Airport Office III in die Düsseldorfer Airport City. Begründet wurde der Umzug mit der deutlich besseren Verkehrsanbindung. Im vergangenen Jahr hat der weltweit größte Anbieter von Maschinen und Prozesstechnik für die Erzeugung von Nahrungsmitteln und Energie mit weltweit 20.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,4 Mrd. Euro gemacht.

 

26.02.2011
Westdeutsche Zeitung

„Siemens-Zentrale eröffnet: Airport City wächst", so berichtete die Westdeutsche Zeitung über die neue Düsseldorfer Siemens-Niederlassung in der Airport City. 300 Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft zelebrierten offiziell dessen Eröffnung. In seiner 130-jährigen Firmengeschichte in Düsseldorf und NRW schlägt der Technologiekonzern ein neues Kapitel auf. 600 Mitarbeiter teilen sich 400 Arbeitsplätze; funktioniert durch sogenanntes „Mobile Working". Oberbürgermeister Dirk Elbers ist sich sicher, dass sich die Airport City in den nächsten Jahren so weiterentwickeln wird.  Bis 2013 sollen auch die restlichen Investoren für den zweiten Bauabschnitt gefunden sein. Bisherige Investoren sind u.a. das Maritim Hotel, VDI, Züblin, Strabag, Porsche, CFI und Development Partners. Weiterhin ist der Bau des Verwaltungsgebäudes „Airpark" von Dr. Greve Bau und Boden AG mit einer Bruttogeschossfläche von 13.800 m² in Planung.

 

24.02.2011
Westdeutsche Zeitung

„Düsseldorf auf größter Messe für Immobilien" - mit diesem Titel gab die Westdeutsche Zeitung bekannt, dass 14 Immobilienpartner ab dem 8. März an der internationalen Immobilienmesse, die Mipim, in Cannes teilnehmen werden. Unter anderen die Airport City, die auf dem 135 m² großen Gemeinschaftsstand  „Landeshauptstadt Düsseldorf & Partner" vertreten sein wird. Oberbürgermeister Dirk Elbers will aktuelle Projektentwicklungen aus der Landeshauptstadt vorstellen und als Basis für Investments anbieten. Auf diese Weise soll das Interesse von internationalen Investoren und Entwicklern geweckt und gewonnen werden. 

 

08.12.2010
Rhein-Ruhr Magazin

Bald schon. Die „GEA-Group zieht nach Düsseldorf". Das Rhein-Ruhr Magazin berichtet über den geplanten Umzug des Unternehmenssitzes der GEA Group von Bochum nach Düsseldorf in die Airport City ins Airport Office III. Es werden damit etwa 130 Mitarbeiter der Konzernzentrale in den Business Park ziehen. Die GEA ist weltweit einer der größten Anbieter von Maschinen und Prozesstechnik und zählt zu den Markt- und Technologieführern.

 

07.12.2010
IHK Magazin Mettmann

„Böhler Welding am Flughafen", so informiert das IHK Magazin Mettmann über die Entscheidung der Böhler Welding Holding GmbH für 740 m² Bürofläche im Objekt Airport Office I in der Düsseldorfer Airport City.

 

27.11.2010
Rheinische Post

„Airport City bis 2016 komplett vermietet", so titelt die Rheinische Post. Mittlerweile ist die gesamte Belegschaft der Siemens-Niederlassung Düsseldorf zur Freude der FDI in den neuen Firmensitz an der Klaus-Bungert-Straße gezogen, bis auf die Ausbildungsabteilung, die aber im Februar 2011 nachrücken wird. Das insgesamt 232.000 m² große Areal, mit einer möglichen Bürofläche von 230.000 m² laut Bebauungsplan, wird vom Flughafen vermarktet und soll bis 2016 komplett vermarktet sein.

 

18.11.2010
Westdeutsche Zeitung

Ein „Neuer Mieter für die Airport City" hat sich angekündigt. Die Westdeutsche Zeitung berichtet über die Oraylis GmbH, eine der führenden Anbietern von Business Intelligence-Lösungen in Deutschland, die zum Februar d. Jahres  550 m² im Airport Office I angemietet hat. Damit sind noch 9.000 m² in drei Gebäuden frei.

 

16.11.2010
Westdeutsche Zeitung

„Flughafen schafft 14 neue Jobs pro Woche", so lautete der Titel eines Artikels der Westdeutschen Zeitung. In den vergangenen 12 Monaten sind im Schnitt 14 neue Jobs pro Woche am Flughafen entstanden. Von insgesamt 18.200 Beschäftigten arbeiten knapp 17.000 direkt am Flughafen. Die restlichen 1.200 sind bei den Unternehmen beschäftigt, die sich in der Düsseldorfer Airport City angesiedelt haben.

 

05.11.2010
Rheinische Post

„Vom Schreibtisch schnell ans Gate", so berichtete die Rheinische Post. Airport City, der Business Park mit geschätzten Vorteilen durch optimale Anbindung an das Straßen-, Schienen- und Luftverkehrsnetz, sowie durch das Terminal des dritten deutschen Drehkreuzes in Gehweite, verschafft Unternehmen den direkten Zugang zu den Handelsplätzen dieser Welt. Bereits 25 Unternehmen haben sich davon bereits überzeugen lassen. Unter den neuen Adressen befinden sich namhafte Unternehmen wie z. B. das Porsche-Zentrum, welches das Größte in Deutschland ist. Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI), der größte europäische Ingenieurverein, hat seine Hauptverwaltung an den Flughafen verlagert. Siemens hat grade seine Düsseldorfer Niederlassung an den Flughafen verlegt und die GEA Group will in den nächsten Monaten ihren Firmensitz in die Airport City verlegen.  Zur Begründung nannte die GEA  die Vorzüge einer ausgezeichneten Verkehrsanbindung und ideale Voraussetzungen für das international ausgerichtete Geschäft der GEA.  Bis 2013 ist der Flughafen optimistisch das verbleibende Freigelände im zweiten Bauabschnitt an Investoren vermarkten zu können.

 

06.10.2010
Welt Kompakt

„Hoch hinaus", so betitelte die Welt Kompakt ihren Beitrag über die größte deutsche Messe für Gewerbeimmobilien in München, die Expo Real 2010, auf der sich auch die Stadt Düsseldorf und die Airport City präsentierten.

 

05.10.2010
Rheinische Post

„Immobilienbranche ist optimistisch", so konstatierte die Rheinische Post die erste Bilanz von Düsseldorfer Teilnehmern auf der Immobilienmesse Expo Real, die in München stattfand. Die Bilanz zeige deutlich, dass es für die Immobilienbranche wieder stark aufwärts geht. Von der globalen Krise war kaum ein anderer Bereich so stark betroffen wie der Immobilienmarkt. Auch Christoph Blume, der Sprecher der Flughafengeschäftsführung, sieht wieder bessere Rahmenbedingungen für Immobiliengeschäfte.
 

05.10.2010
Westdeutsche Zeitung

Über den „Düsseldorfer Büromarkt mit Rekord Zuwachs" berichtete die Westdeutsche Zeitung. Vor allem die Anmietung von Vodafone sorgt für das Spitzenergebnis. So mietete Vodafone am Seestern eine Bürofläche von 86.000 Quadratmetern an. Auch in der Airport City wächst die Anzahl der Mieter konstant. Insgesamt wurde festgestellt, dass der Bürostandort Düsseldorf um einiges schneller wächst, als dies in anderen deutschen Städten der Fall ist. Getoppt wurde das Ergebnis nur von München. Mit 449.000 Quadratmetern erzielte die bayrische Landeshauptstadt erneut das beste Ergebnis.

 
 

04.10.2010
Rheinische Post

„Anlagenbauer nach Düsseldorf" - mit diesem Titel gab die Rheinische Post bekannt, dass im Frühjahr 2011 die GEA Group mit ihrer Konzernzentrale von Bochum in die Airport City zieht. Die GEA Group gehört - mit 20 000 Mitarbeitern weltweit - zu den weltgrößten Anlagenbauern. Voraussichtlich 130 Mitarbeiter des Unternehmens werden in dem Business-Park am Flughafen eine insgesamt 4.800 Quadratmeter große Bürofläche in dem Gebäude „Airport Office III" beziehen. Die Immobilie soll daraufhin in naher Zukunft als „Gea-Haus" bezeichnet werden. Der Zuzug der Gea Group wird als einer der größten angesehen, den die Stadt Düsseldorf in den letzten Jahren verzeichnet hat. Das sowie die Tatsache, dass es nur noch sehr wenige Leerflächen in dem hochwertigen Business-Park gibt, unterstreicht den Erfolg und das Ansehen der Airport City als Büro-Standort.

 

*1) Aus rechtlichen Gründen können wir leider nicht die Original-Presseberichte veröffentlichen.  Weitere Informationen zu den zitierten Artikeln finden Sie auf den entsprechenden Internet-Seiten.

 

Sollten Sie weitere Informationen zur Airport City  wünschen oder Fragen haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter der Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH, Flughafenstraße 120, 40474 Düsseldorf, Telefon: +49 (0)211 / 421 – 20794, jederzeit gerne zur Verfügung.