Direkt hin

Verein Deutscher Ingenieure
 

Das neue VDI-Haus mit rund 500 Mitarbeitern des Verbands Deutscher Ingenieure wurde von dem Düsseldorfer Architekturbüro Petzinka Pink Architekten entworfen und im August 2008 bezogen. Mit diesem Neubau hat der VDI die Voraussetzung geschaffen, alle in Düsseldorf ansässigen Einheiten der VDI Gruppe unter einem Dach zusammen zu führen. Der VDI ist mit 132.000 Mitgliedern die größte Ingenieursvereinigung Europas. Der Verein Deutscher Ingenieure feierte 2006 sein 150-jähriges Bestehen.

Das neue VDI Gebäude in der Airport City ist für den Architekten Thomas Pink die bildhafte Umsetzung der Faszination eines Ortes, an dem es um Beschleunigung geht: um geistige Schnelligkeit und den Transfer von Know-How und Mobilität.

Die Architektursprache und ihre Komponenten, z.B. die horizontalen Fassadenbänder und die technischen Oberflächen bringen diese Dynamik zum Ausdruck. Für die Besucher und Teilnehmer der jährlich rund 650 VDI-Veranstaltungen und Weiterbildungsmaßnahmen wurden mit diesem terminalnahen Standort am Düsseldorf Airport optimale Anreisemöglichkeiten geschaffen.