Direkt hin

 

DUS Classics –
Zeitreise der besonderen Art

1. September 2013
11:00 bis 18:00 Uhr

Rundflug durch vergangene Jahrzehnte:
„DUS Classics“ am Düsseldorfer Airport mit Oldtimern, Musik, Mode und Rock `n` Roll-Star Peter Kraus


Von sportlich schnittig über klassisch elegant bis hin zu alltagstauglich: Die Oldtimer, die der Düsseldorfer Flughafen in Kooperation mit Classic Remise, dem Kompetenzzentrum für Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge in Düsseldorf, im Rahmen des Airlebnis Sonntags in seinem Terminal präsentiert, haben eines gemeinsam: Sie genießen Kultstatus. Bei den „DUS Classics“ am Sonntag, 1. September, sind die „alten Schätzchen“ in guter Gesellschaft. Denn zwischen 11:00 und 18:00 Uhr dreht sich am Airport alles um Klassiker. Zum Beispiel in der Luft bei den Rundflügen mit der historischen „Prinses Amalia“. Oder auf der Bühne, auf der Musiklegende Peter Kraus mit seinen Hits rocken wird. Modenschauen, kultige Jukeboxes, Tanz-Workshops und vieles mehr runden das Programm ab. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Den Programmflyer hier herunterladen.

Eine Zeitreise durch die Geschichte des Automobils: Wohl erstmalig lädt ein großer deutscher Verkehrsflughafen zu einer besonderen Oldtimer-Ausstellung ein. Einen Tag lang können die Besucher des Düsseldorfer Airports auf der Abflugebene des Terminals viele Fahrzeugklassiker bestaunen. Von den Pionieren aus den Vorkriegsjahren, über die Rennwagen aus den goldenen 20-ern oder den Limousinen aus der Wirtschaftswunderzeit, bis hin zu den Youngtimern der poppigen 80-er.


„Luftfahrt-Oldtimer“: Rundflüge mit dem „Roten Baron“


Dass Oldtimer auch fliegen können, beweist die Dutch Dakota Association. Sie ist mit der legendären „Prinses Amalia“ von KLM, einem fast 70 Jahre alten Douglas DC-3-Flugzeug, zu Gast am Düsseldorfer Flughafen. Rundflüge sind aufgrund technischer Problemeam Sonntag leider nicht möglich.

Mit der Antonov AN-2, dem „Roten Baron“, steht eines der ältesten und größten noch fliegenden Doppeldecker der Welt für einen kurzen Flug zur Verfügung. Wer mit dem „Roten Baron“ fliegen möchte, kann sich beim Ticketschalter in der Nähe des b2b-Cafés auf der Abflugebene im Bereich B einen der Plätze sichern. Alle, die am Boden bleiben, können im eigens eingerichten Kinosaal auf der Galerieebene 1 in Terminal B, nahe des Wöllhaf Konferenzcenters, unter anderem in historischen Filmausschnitten der Lufthansa schwelgen.

 
 

 

  

Back to the 50‘s and 60‘s – mit Peter Kraus

Als Sänger und Schauspieler ließ er in den 1950-ern und 1960-ern die Herzen der Frauen höher schlagen: Rock `n` Roll-Star Peter Kraus. Dass der Entertainer auch heute noch begeistern kann, beweist er bei seinem Auftritt auf der Abflugebene im Bereich Terminal A. Dann lässt er mit „Sugar Baby“ und einigen weiteren „weltbekannten“ Hits die Zeit des Rock `n` Roll wieder aufleben. Wer sich im Anschluss an die Bühnenshow eine  Erinnerung sichern möchte, hat dazu bei einer Autogrammstunde von Peter Kraus die Gelegenheit.

Musik, Tanz und Mode aus unteschiedlichen Jahrzehnten     

Auch bei „The Speedos“ dreht sich musikalisch vieles um Petticoats und Haartollen. Ob Rock `n`Roll, Country oder andere Evergreens – die mobile Band, die sich auch gerne einmal unter das Publikum mischt, interpretiert beliebte Songs im Stil der 50-er Jahre. Außerdem mit an Bord ist die A-capella-Gruppe „Peter and the Wolvettes“, die mit Abba-Hits bei den Zuhörern für gute Laune sorgt. Noch mehr Songs aus den vergangenen Jahrzehnten liefert die kleine Sammlung von Original-Jukeboxes. Doch wie bewegt man sich am besten zu diesen ganzen Rhythmen? Tanzgruppen in schillernden, zeitgemäßen Outfits machen es vor und präsentieren in Terminal C, nahe des „Caffè Ritazza“, Tänze aus unterschiedlichen Zeiten. Wer dabei Lust bekommt, selbst das Tanzbein zu schwingen, erfährt bei den angebotenen Workshops mehr über Swing, Lindy Hop, Boogie Woogie oder Rock `n`Roll.

Mode – zu allen Zeiten ein wichtiges Thema – spielt auch bei den „DUS Classics“ eine große Rolle. Und zwar von Kopf bis Fuß. Bei der großen Modenschau mit Originalstücken aus den 1920-er bis 70-er Jahren zeigen die Models, was Frauen im vergangenen Jahrhundert am Tag oder auch am Abend trugen. Bei der „Hutmacherei“ dreht sich alles um die passende Kopfbedeckung. Die Besucher können aus der ersten Reihe mitbeobachten, wie historische Hüte gefertigt werden. Damit auch unter der Kopfbedeckung alles perfekt sitzt, steht ein 50-er Jahre Barbershop bereit. Interessenten erhalten hier den gewünschten Damen- oder Herrenhaarschnitt.

Ein Flipper-Turnier, eine Carrera-Bahn, ein Schuhputz-Service und ein VW Käfer-Fahrsimulator runden die Zeitreise von den goldenen 20-ern bis zu den poppigen 80-ern ab. Wer darüber hinaus in der Jetztzeit Flughafenatmosphäre schnuppern möchte und mindestens fünf Jahre alt ist, kann – unter Vorlage des Personalausweises – an den kostenlosen, rund eineinhalbstündigen Vorfeldrundfahrten teilnehmen. Die beiden Besucherterrassen des Düsseldorfer Airports locken darüber hinaus mit vergünstigtem Zutritt. Wer auf dem Weg zur Plattform über Flugsteig B im Reisemarkt seinen Urlaub bucht, kann am Gewinnspiel „Sie buchen – wir zahlen!“ teilnehmen – und hat dann die Chance, die gesamten Reisekosten zurückerstattet zu bekommen.

 

 

Wer sich ein Bild der aktuellen Herbstmodetrends machen oder sich beispielsweise bei einem Eis, einer Tasse Kaffee oder einer frischen Pizza stärken möchte, hat dazu in den Shops und Restaurants auf der Ankunfts- und der Abflugebene bis 21:00 Uhr die Möglichkeit. Für alle, die noch schnell den Wochenendeinkauf erledigen möchten, hat zudem der Rewe Citymarkt seine Pforten bis 24:00 Uhr geöffnet. Besucher, die mit dem PKW anreisen und ihr Parkticket am Airlebnis Infopoint umtauschen, profitieren von einem attraktiven Parkspecial: Für die Zeit zwischen 10:00 und 20:00 Uhr fällt dann lediglich eine Pauschale von fünf Euro an. Ausgenommen von dem Angebot sind die Kurzzeitparkplätze P11, P12 und der Parkplatz am Fernbahnhof.