Direkt hin

 
Strom im Tank

Gemeinsam mit Europcar und den Düsseldorfer Stadtwerken hat der Düsseldorf Airport den Startschuss in Sachen Elektromobilität gegeben. Im Terminal können sich Passagiere, Mitarbeiter und Besucher bis Ende April an einem grünen Elektroauto zu diesem Thema informieren.

 

Seit März bietet Europcar fünf elektrisch betriebene Mietwagen vom Typ „Peugeot iOn“ am Flughafen an. Strom für den Tank gibt es im Mietwagenzentrum des Flughafens. Auch bei Hertz sind Elektromietwagen in der Planung. Passagiere, die mit dem eigenen Elektroauto zum Flughafen anreisen, müssen dort in Zukunft nicht mehr auf die elektrische Tankfüllung verzichten. In Planung sind zwei Ladesäulen im Parkhaus 7 sowie eine Station im Parkhaus 5. Die Tankfüllungen sind kostenlos.

Am Düsseldorf Airport spielt das Thema Umwelt eine zentrale Rolle. So wurde das ökologische Engagement des Flughafens zur Reduzierung der CO²-Emissionen aus dem Flughafenbetrieb kürzlich mit dem Gütesiegel des renommierten Klimaschutzprogramms „Airport-Carbon-Accreditation2 (ACA) offiziell zertifiziert. Darüber hinaus hat der Flughafen bereits eine Vielzahl von Maßnahmen zum Umwelt- und Klimaschutz umgesetzt: Ein effizientes Blockheizkraftwerk erzeugt am Airport Wärme und Strom, leistungsstarke Photovoltaikanlagen sind auf dem Flughafengelände errichtet worden. Im Terminalgebäude wurden die Raumlufttechnikanlagen optimiert. So werden die Fluggastbrücken nun weder gekühlt noch beheizt. Die Beleuchtung in den Gebäuden und auf dem Vorfeld  wird schrittweise durch Energiesparlampen oder LED-Leuchtmittel ersetzt.