Direkt hin

 

Willkommen in der Erlebniswelt Flughafen Düsseldorf - Hier sehen Sie, was in den letzten Monaten am Airport los war:

Sportevents, internationale Artistenfestivals, Reisemessen, Kinderfeste und Tanzspektakel bis hin zu spektakulären Bühnenshows - immer wieder begeisternde Unterhaltung!

 
 

6. Juli 2014
Familien Sonntag

Sommerzeit

Zum Start der Sommerferien war am Düsseldorfer Flughafen beim Familien Sonntag „Sommerzeit“ Bewegung angesagt. Tolle Klettermöglichkeiten bot ein Niedrig-Seilgarten für alle Kinder, die ihre Geschicklichkeit prüfen wollten. Für die Jüngeren war ein Balancier-Parcours aufgebaut. Auf verschiedenen Brücken konnten die jungen Flughafenbesucher allein oder mit Hilfestellung ihr Gleichgewicht schulen. Das war auch für einige Spielgeräte auf der großen Spielfläche nötig: Dort konnten zum Beispiel Stelzen, Pedalos oder Rasenskier ausprobiert werden. Wer mochte, konnte sich die Grundlagen des Jonglierens beibringen lassen.

Für die ganz jungen Besucher standen in der Krabbelecke Spiele, Bücher, Kuscheltiere und Riesen-Bauklötze zur Verfügung. Kreativ werden konnten die Kinder beim Basteln von Sonnencaps oder Frisbees. Auf der Hüpfburg wurde ausgiebig getobt und auf dem Kinderflugplatz zogen Tretflugzeug ihre Runden.

 
 

1.  Juni 2014
Airlebnis Sonntag

TanzTerminal, tanz!

Das Event „TanzTerminal, tanz!“ ging 2014 bereits in seine fünfte Auflage und begeisterte die rund 20.000 Zuschauer einmal mehr mit eindrucksvollen Choreographien von Profi- und Nachwuchs-Tänzern auf dem extra verlegten 13x19 Meter großem Tanzparkett. Mit dabei waren auch wieder Stars aus der TV-Show „Let’s Dance“. Beste Unterhaltung boten etwa Rebecca Mir, ehemalige Kandidatin der Casting Sendung „Germanys next Topmodel by Heidi Klum“ und ihr frisch Verlobter Massimo Sinató mit zwei Tänzen, die für ihre Liebesgeschichte stehen. Vor zwei Jahren lernten sie sich bei „Let’s Dance“ kennen und verliebten sich während der Salsa zu „Ai se eu te pego“. Anschließend zeigte das Paar einen Hochzeits-Jive stilecht in Brautkleid und Festtags-Anzug.

Genauso lebensfroh war der Charleston von Lilly Becker und ihrem „Let’s Dance“-Tanzpartner Erich Klann zu „Wen no speak Americano“. Bei den Auftritten von  Motsi Mabuse und ihrem Tanzpartner Evgenij Voznyuk knisterte es förmlich vor Spannung. Im Halbfinale der TV-Tanzshow hatte das Paar seinen Rückzug aus dem Profi-Sport bekannt gegeben und zu „My Immortal“ von Evanescence getanzt. Diese ausdrucksstarke Choreographie zeigte es noch einmal am Düsseldorfer Flughafen und wurde dafür vom Publikum mit frenetischem Applaus bedacht.

Den ernteten auch die Teilnehmer des Latein-Turniers um den „Düsseldorf Airport Cup“. Über mehrere Runden mussten sich die Paare den strengen Augen der fünfköpfigen Jury stellen. Einer der Juroren ist ebenfalls aus dem Fernsehen bekannt: Joachim Llambi musterte die Tanzpaare mit gewohnt kritischem Blick. Im Rahmenprogramm traten die Gruppen „Rejoice“ vom TSC Brühl sowie „step by step“ aus Oberhausen auf.

Neben der zentralen Tanzfläche luden verschiedene Tanztrainings die Besucher des Flughafens zum Mitmachen ein. Roman Frieling und Horst Bartsch zeigten die Schritte von Walzer, Disco Fox, Salsa, ChaChaCha, Swing, NeoTango, Dirty Dancing und Rock ʹnʹ Roll für Anfänger und Fortgeschrittene. Zum Abschluss des Tages wurde das Tanzparkett für alle Besucher freigegeben, denen es nach den Darbietungen in den Füßen juckte.

 
Tanz Terminal Tanz 4.8.2014
 
 

4. Mai 2014
Exklusiv Sonntag

Dîner en bleu

Die Gäste des ersten Exklusiv Sonntags waren leicht zu erkennen: Sie alle waren von Kopf bis Fuß blau gekleidet. Mitten im Terminal zelebrierten sie gemeinsam ein „Dîner en bleu“. Statt wie bei dem bekannten Vorbild „Dîner en blanc“ in Weiß, war bei der Airport-Adaption alles in Blau gehalten – passend zum Logo des Düsseldorfer Airports.
 
Vom Aperitif bis hin zum Dessert kreierten die Flughafen-Gastronomen und das Team von Starkoch Nelson Müller ein sieben-Gänge-Menü, angelehnt an das blaue Motto. Von gegrillten Riesengarnelen, Cremesuppe von blauen Kartoffeln, über Kalbsfilet im Crêpemantel bis hin zu Beerenmousse an Schokoladen-Erde. Neben den insgesamt 80 Gästen, die bei einer Verlosung aus mehreren hundert Bewerbungen als Gewinner hervorgegangen waren, war auch Sternekoch Nelson Müller bei dem Festmahl am Airport zu Gast. Er bewies mit einem Gang nicht nur seine ausgezeichneten Koch-Fähigkeiten, sondern sorgte mit Musik und Gesang auch auf der Bühne für Unterhaltung. Gemeinsam mit Rolf Stahlhofen (ehemals „Söhne Mannheims“) sorgte der Entertainer für großartige Stimmung.

Das „Dîner en bleu“ bildete den Auftakt zu einer neuen Veranstaltungsserie am Düsseldorfer Flughafen: die „Exklusiv Sonntage“ für ausgewählte Gäste. Dieses neue Format komplettiert das regelmäßige Angebot der „Familien Sonntage“ und „Airlebnis Sonntage“ des Airports im Rahmen der bekannten „Event Sonntage“ an jedem ersten Sonntag im Monat.

 
Video: Diner en bleu (25.06.2014)
 
 

6. April 2014
Airlebnis Sonntag

FashionAirport

Der Düsseldorfer Flughafen stand an diesem Sonntag ganz im Zeichen der Mode. Eingefleischte Fashionistas und Autogrammjäger kamen bei FashionAirport voll auf ihre Kosten. Professionelle Models präsentierten auf einem Laufsteg mitten im Terminal zu mitreißender Musik aktuelle Kollektionen angesagter Labels, die zum Teil auch am Airport ansässig sind. Die Besucher konnten sich an verschiedenen Styling Points Tricks von den Experten abschauen und sich hübsch machen lassen.


Für 60 ausgewählte Besucher hieß es sogar „Mittendrin statt nur dabei“. Sie hatten sich als „Model für einen Tag“ beworben und durchliefen erst einen FashionParcours mit Ankleiden, Haarstyling, Make Up, Fotoshooting und Lauftraining, bevor es im Rahmen der Modenschau auf den großen Laufsteg ging. Für die Kandidaten war es ein unvergessliches Erlebnis und ihr Mut wurde von den Zuschauern mit lautem Applaus belohnt.


Zwischen den Modeschauen sorgten prominente Gäste für Unterhaltung. Verona Pooth war früher selbst Model und weiß genau, wie man sich vor der Kamera ins rechte Licht rückt. Model-Experte Thomas Hayo, der in der Jury von „Germanys next Topmodel by Heidi Klum“ sitzt, erklärte, auf welche Eigenschaften es abgesehen vom Äußerlichen ankomme, damit eine Person ihn beeindruckt. Beide Promi-Gäste standen ihren Fans für Autogramme und gemeinsame Schnappschüsse zur Verfügung.

 
Fashion Airport (22.05.2014)
 
 

2. März 2014
Familien Sonntag

Frühlingserwachen

Passend zum meteorologischen Frühlingsanfang präsentierte sich der Düsseldorfer Flughafen beim Familien Tag „Frühlingserwachen“ farbenfroh: In der Bastelecke entstanden kunterbunte Blumen und lustige Marienkäfer. Fantasievolle Gesichtsverzierungen schmückten nach dem Kinderschminken die Gesichter der jungen Besucher. In den Geschäften hing schon die Frühjahrsmode und viele Besucher nutzten die Möglichkeit, für den Osterurlaub nach einem passenden Schnäppchen im Reisemarkt zu stöbern.

Auch sportlich konnten sich die Familien betätigen: Etwa beim Minigolfen, das für Spaß bei allen Teilnehmern sorgte. Im Spielecircus lernten die Kinder kleine Kunststücke, die sie stolz ihren Eltern und Großeltern präsentierten. Auf dem Kinderflugplatz drehten kleine Nachwuchs-Piloten ihre Runden in Tretflugzeugen. Nach so viel Bewegung nahm so manch junger Besucher die Gelegenheit wahr, eine Vorstellung des Kindertheaters zu besuchen. Die Erwachsenen konnten währenddessen durch die Einkaufsmeile des Flughafens bummeln oder sich in einem der Cafés und Restaurant entspannen.

 
 

2. Februar 2014
Familien Sonntag

Winterfreude

Eisstockschießen im Terminal. Dieses außergewöhnliche Erlebnis war nur eine von vielen Aktionsmöglichkeiten beim zweiten Familien Sonntag im Jahr 2014. Unter dem Motto „Winterfreude“ lud der Düsseldorfer Flughafen am 2. Februar die ganze Familie zu einem Ausflug an den Airport ein.

Neben der Eisbahn lockte etwa der DUS Express die jungen Besucher, die mit ihm auf eine Rundfahrt durch das Terminal gehen konnten. In der Bastelecke entstanden Schneemänner und Vogelhäuschen. Tretflugzeuge warteten auf dem Kinder-Flugplatz und beim Kinderschminken entstanden farbenfrohe Malereien auf den Gesichtern der Kleinen.

Für beste Unterhaltung sorgte Violettas Puppenbühne, die mehrere Vorstellungen des spannenden Stücks „Rolli der Schneemann“ gab.

 
 

5. Januar 2014
Familien Sonntag

Frohes neues Jahr!

„Frohes neues Jahr!“ lautete das Motto, mit dem das Event-Jahr am Düsseldorf Airport startete. Beim Familien Sonntag am 5. Januar standen die Kinder im Vordergrund. Zahlreiche Spiel- und Bastelmöglichkeiten warteten auf den Aktionsflächen auf die kleinen Besucher. Vom Entenangeln bis zum Twister-Spielen, vom Kinderschminken bis zur Hüpfburg: Spaß war garantiert. Auf dem Kinderflugplatz konnten Nachwuchspiloten in Tretflugzeugen ihren eigenen „Pilotenschein“ machen. In der Bastelecke entstanden selbst verzierte Sparschweine und Buttons. Für die ganz jungen Flughafen-Gäste hatte die Weber-Schule einen Wahrnehmungsparcours aufgebaut.

Zum Rahmenprogramm eines jeden Familien Sonntags gehören die beliebten Flughafen-Rundfahrten, bei denen sich der Airport von einer anderen Seite präsentiert. Auch bei der Airport Rallye lernen die Besucher den Flughafen besser kennen – und können tolle Preise gewinnen. Klassiker wie das Gewinnspiel „Sie buchen. Wir zahlen.“ und ein Parkspecial durften natürlich wie bei jedem Event Sonntag nicht fehlen.

 
 

01. September 2013
Airlebnis Sonntag

DUS Classics

Einen „Rundflug“ durch vergangene Jahrzehnte erlebten die Besucher der „DUS Classics“ – mit Oldtimern auf dem Boden und in der Luft, sowie musikalischen und modischen Zeitreisen. Der Düsseldorfer Airport präsentierte, in Kooperation mit Classic Remise, wohl erstmalig mitten im Terminal eines großen deutschen Verkehrsflughafens, viele Fahrzeugklassiker für Autofans. Von den Pionieren aus den Vorkriegsjahren über die Rennwagen aus den goldenen 20-ern oder die Limousinen aus der Wirtschaftswunderzeit bis hin zu den Youngtimern der poppigen 80-er. Luftfahrtfans konnten währenddessen in die Luft gehen und mit dem „Roten Baron“, einer Antonov AN-2, zu Rundflügen abheben.

Musikalisch hatten die „DUS Classics“ ebenfalls viel zu bieten: Rock `n` Roll-Star Peter Kraus begeisterte Groß und Klein auf der Bühne mit „Sugar Baby“ und weiteren beliebt-bekannten Hits sowie mit seinem berühmten Hüftschwung. Weitere Bands ließen auf der Bühne und im gesamten Terminal die alten Zeiten musikalisch aufleben. Noch mehr Songs aus den vergangenen Jahrzehnten lieferte die Sammlung von Original-Jukeboxes. Besucher, die selbst das Tanzbein schwingen wollten, hatten dazu bei den angebotenen Workshops zu Swing, Lindy Hop, Boogie Woogie oder Rock `n`Roll die Gelegenheit.

Eine große Rolle spielte auch das Thema „Mode“. Bei der großen Modenschau mit Originalstücken aus den 1920-er bis 70-er Jahren zeigten die Models, was Frauen im vergangenen Jahrhundert am Tag oder auch am Abend trugen. Bei der „Hutmacherei“ konnten die Besucher aus der erster Hand erfahren, wie historische Hüte gefertigt werden. Damit auch unter der Kopfbedeckung alles perfekt sitzt, stand ein 50-er Jahre Barbershop bereit. Wer wollte, erhielt dort den gewünschten Damen- oder Herrenhaarschnitt.
 
DUS Classics v7 enjoydus
 
 

04. August 2013
Airlebnis Sonntag

Kinder.Flughafen.Sommer.Fest

Das große „Kinder.Flughafen.Sommer.Fest“ hatte für die großen und insbesondere die kleinen Gäste zahlreiche Highlights im Gepäck – von echt amerikanischem Basketball über ein buntes Bühnenprogramm bis hin zur Fuhrparkausstellung zum Anfassen.
Mit an Bord: zwei Sportriesen aus den USA. Der 2,03 Meter große James Jones und der 2,06 Meter große Jarvis Varnado haben in der American Airlines Arena auf der Abflugebene gezeigt, worauf es bei der amerikanischen Nationalsportart Basketball ankommt. Doch die beiden Profi-Basketballspieler, die Teil des Championship-Gewinnerteams von 2013 aus Miami sind, haben nicht nur ihr eigenes Können zum Besten gegeben. Sie hielten auch kleine Unterrichtseinheiten ab und haben den anwesenden Sportfans wertvolle Spieltipps gegeben.

Für gute Unterhaltung sorgte darüber hinaus das KiKA-Fernsehmoderatorenduo Singa und Ben. Sie führten durch das bunte Bühnenprogramm und kündigten dabei die Stars der Show – wie beispielsweise die Maus, den Elefanten, Shaun das Schaf und Käpt’n Blaubär – und den beliebten Düsseldorfer Kinderliedermacher Volker Rosin mit seinen Hits zum Mitsingen und -klatschen an. Zahlreiche Fun-Module und Aktionen luden außerdem dazu ein sich auszutoben.

Bitte einsteigen: Im Rahmen einer großen Fuhrpark-Ausstellung präsentierte der größte Airport NRWs bei der Feriensause zudem zahlreiche Fahrzeuge, die man im alltäglichen Straßenverkehr so nicht findet – vom Follow me-Car über das Pushback-Fahrzeug und den Enteiser bis hin zum Flugfeldlöschzug. Fachleute standen bereit und beantworteten kompetent und einfach verständlich die Fragen der großen und kleinen Autofans. Wer wollte, konnte sich sogar in die besonderen Fahrzeuge hineinsetzen und die unterschiedlichen Funktion selbst testen.
 
KinderSommerFest enjoydus
 
 

5. Mai 2013
Düsseldorf Airport Sports

Hoch hinaus im Terminal

Bei den "Düsseldorf Airport Sports" am 5. Mai ging es sowohl für die Elite der deutschen Stabhochspringer, als auch für unsere großen und kleinen Gäste hoch hinaus. Insgesamt zeigten elf Athleten – darunter die ersten acht der Deutschen Bestenliste 2012 – mitten in der Abflughalle ihr Können und sprangen um den „Düsseldorf Airport Cup“.

Herzlichen Glückwunsch Björn Otto! Der 35-jährige Top-Stabhochspringer gewann mit einer Höhe von 5,80 Metern.

 

Die Ergebnisse aller Teilnehmer:

1. Björn Otto (ASV Köln) 5,80 m
2. Malte Mohr (TV Wattenscheid 01) 5,70 m
3. Karsten Dilla (TSV Bayer 04 Leverkusen) 5,60 m
4. Carlo Paech (SV electronic Hohen Neuendorf) 5,50 m
5. Daniel Clemens (LAZ Zweibrücken) 5,40 m
6. Tom Konrad (TSV Bayer 04 Leverkusen) 5,40 m
7. Michel Frauen (TSV Bayer 04 Leverkusen) 5,20 m
8. Jonas Efferoth (TSV Bayer 04 Leverkusen) 5,00 m
9. Daniel Spiegelhoff (LAZ Rhede) 5,00 m
Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken) ogV

 

Auch die großen und kleinen Besucher waren aufgefordert, sich in schwindelerregende Höhen zu begeben. Geschicklichkeit und Gleichgewicht forderte das Kisten klettern, Mutige konnten ihre Kletterkünste beim Besteigen eines 12 Meter hohen Bergs testen und die Kleinen konnten sich im Hochseilgarten austoben. Ein zweiter spannender Wettkampf, der im Rahmen der "Düsseldorf Airport Sports" am Wochenende auf der Abflugebene ausgetragen wurde: Die "Headis Masters".

 
Video: Düsseldorf Airport Sports - Hoch hinaus im Terminal
 
 

6. und 7. April 2013
10. ReiseSuperMarkt

Urlaub erleben!

Beachvolleyball-Olympionike Jonas Reckermann, „Mr. Mambo No. 5“, Lou Bega, Schlagerstar Michael Holm sowie der Kinderliedersänger Volker Rosin – sie alle kamen am ersten April-Wochenende zum 10. ReiseSuperMarkt im Düsseldorfer Flughafen.

Für pures Urlaubsfeeling sorgten unter anderem das Lufthansa-Beachvolleyballfeld auf der Abflugebene im Bereich C. Topspieler wie Jonas Reckermann, der bei den olympischen Spielen in London 2012 die Goldmedaille holte, zeigten dort auf einer 16 Mal acht Meter großen Spielfläche ihr Können. Unter ihren Füßen: 90 Tonnen Sand. Dazu gab es wie immer zahlreiche Infostände diverser Reiseveranstalter und Airlines sowie viele Aktionsflächen, eine Kofferversteigerung, kostenlose Flughafenrundfahrten und Gewinnspiele mit tollen Reisepreisen.

 
Video: 10. ReiseSuperMarkt - Urlaub erleben!
 
 

2. Dezember 2012
Winterliches Straßenkünstlerfestival

Akrobaten, Straßenmaler, Stelzenläufer im weihnachtlichen Terminal

Wer den Düsseldorfer Flughafen am Sonntag, 2. Dezember besuchte, fand sich bei einem winterlichen Straßenkünstlerfestival in einem weihnachtlich dekorierten Terminal wieder und konnte viel Spektakuläres erleben. Von Akrobaten und Märchenerzählern über Straßensänger bis hin zu Walking Acts und Zauberern – mehr als 20 internationale Straßenkünstler präsentierten beim letzten Airlebnis Sonntag des Jahres ihr Können.

Zahlreiche Szeneflächen auf der Abflugebene verführten Groß und Klein am 1. Advent zum Lachen, Staunen und Mitmachen. So konnten die Flughafenbesucher nicht nur zusehen, wie Straßenmaler kunstvoll ein 3D-Bild auf den Boden zauberten, sondern selbst zur Kreide greifen. Als Special Guests waren Patricia Kelly und Joey Kelly von der Kelly Family mit an Bord, die selbst einst als Straßenmusiker ihre Karriere starteten. Sie gaben Autogramme und die Sängerin und Songschreiberin Patricia Kelly stellte ihre neue Weihnachts-CD vor und performte bekannte Hits der Kelly Family.

 
Weihnachten 2012