Direkt hin

 
NEU: Nonstop nach Florenz

Die Highlights dieser Stadt sagen wohl jedem etwas: Ponte Vecchio, Duomo di Santa Maria del Fiore & Campanile oder Galleria degli Uffizi. Florenz ist ein Touristenmagnet und immer voller Besucher.


Zwei Tipps, etwas abseits der üblichen Wege


Der Rosen- und Zitronengarten an der Via di San Salvatore al Monte, auf der Südseite des Arnos. Nur zu Fuß über einige Dutzend Steintreppen zu erreichen, bietet sich von hier aus ein fantastischer Panoramablick über Florenz in absoluter Ruhe. Nur ein paar Höhenmeter weiter oben, am „offiziellen“ Aussichtspunkt an der Piazzale Michelangelo, werden die Reisegruppen für einen kurzen Fotostopp aus dem Bus gelassen, dann geht es weiter. In den Garten verirrt sich außer dem städtischen Gärtner und besonders entdeckungsfreudigen Besuchern der Stadt in der Regel niemand.


Beim Abstieg empfiehlt sich ein Besuch in einem der vielen Cafés in den vewinkelten Straßen. Touristen haben wir hier gar nicht mehr angetroffen. Unsere Getränkebestellung in italienischer Sprache haben wir noch gut hingekriegt, die Antwort der Wirtin sprengte leider schon den Sprachschatz. Trotzdem sehr empfehlenswert.

Die Markthallen am Piazza del Mercato Centrale stehen in vielen Reiseführern. Wenn Sie frisches Fleisch nicht selbst zubereiten wollen, empfehlen wir Ihnen ein Roastbeef-Brötchen am Stand der Familie Nerbone (Paninos und Bollitos seit 1872). Heiß und mit Öl übergossen, wird diese leckere Schweinerei mit Rotwein oder einem Glas Bier runtergespült.

 

Mehr Florenz-Tipps finden Sie in unserem Kundenmagazin, das ab Anfang August im Terminal ausliegt.

 

airberlin fliegt seit Ende Mai täglich - zu unterschiedlichen Abflugzeiten - von Düsseldorf nach Florenz. Buchbar in unserem Online-Reisebüro.

 

dus-travelport - Jetzt online buchen!