Direkt hin

DUS Magazin

Seit dreizehn Jahren bzw. 41 Ausgaben halten wir Sie in unserem Kundenmagazin regelmäßig über interessante Reiseziele, neue und altbekannte Airlines und über das Geschehen bei uns am Flughafen auf dem Laufenden. Das soll auch so bleiben. Wir haben uns aber Gedanken über ein neues Format gemacht. Das „DUS Magazin“ wird es künftig in dieser Form nicht mehr geben. Dafür wollen wir mit einem neuen Medium demnächst nicht nur die Fluggäste und Besucher des Airports erreichen, sondern auch unsere Anwohner in der Nachbarschaft. Freuen Sie sich also auf eine neue Zeitung, die wir ab Januar dann wieder wie gewohnt kostenlos bei uns im Terminal und am Bahnhof Düsseldorf Flughafen anbieten, unseren Nachbarn zustellen werden und natürlich auch auf unserer Webseite bereitstellen.

 

Das DUS Magazin 41 als PDF herunterladen

DUS Magazin, Ausgabe 41
Folgende Themen erwarten Sie in der Frühlingsausgabe:

Germania
Die deutsche Fluggesellschaft ist die große Unbekannte unter den Airlines. Wir haben einem „Network Planner“ bei Germania über die Schultern geschaut und sind tief eingetaucht in die Wissenschaft der Flugplanerstellung.

Tokio
Wie gut kommt man als Deutscher ohne japanische Sprach- und Schriftkenntnis in der Mega-City zurecht? Besser als mancher vielleicht denkt. Unser Autor hat sich einem zwölfstündigen „Test“ unterzogen.

Warschau
Mehrmals täglich fliegen Germanwings und auch die polnische LOT nach Warschau. Wir haben für Sie einige mehr oder weniger nützliche Fakten über die polnische Hauptstadt zusammengetragen.

Colorado
Warum nicht per Flugzeug ins Skigebiet reisen? Die Rocky Mountains sind bekannt für ihre kilometerlangen Pisten und ihre fantastische Natur ganz ohne Hüttenzauber. Unser Autor war auf den WM-Pisten von Vail und Beaver Creek unterwegs.

Ray
Ein neuer Parkroboter erleichtert das Parken am Airport. Wie „Ray“ funktioniert und warum er das Parken so komfortabel macht, hat Studentin Ann-Katrin Schmidt einmal ausprobiert.   

Irasshaimase
Die Messe Düsseldorf ist mit 69 Auslandsvertretungen für 132 Länder weltweit vernetzt.  Dr. Andreas Moerke verantwortet die ‚Basis for business‘ in Tokio.  Lesen Sie das Porträt über einen deutschen Manager, der in Japans Hauptstadt die Auslandsaktivitäten steuert.