Direkt hin

 
Nachbar Flughafen
Aufgrund seiner stadtnahen Lage ist der Düsseldorf Airport in einer besonderen Position: Teile des Airportgeländes grenzen unmittelbar an Wohngebiete, und in unserer dicht besiedelten Region lässt es sich trotz intensiver Bemühungen leider nicht vermeiden, dass startende oder landende Flugzeuge Wohngebiete überfliegen.

Der Interessenkonflikt liegt auf der Hand. Düsseldorf Airport ist mit rund 214.000 Flugbewegungen und 17,8 Millionen Fluggästen im Jahr 2009 der drittgrößte Verkehrsflughafen Deutschlands. Seine Marktposition möchte der Airport auch in Zukunft behalten, seine Rolle im internationalen Luftverkehr eher noch stärken. Auf der anderen Seite trägt der Flughafen Düsseldorf wegen seiner stadtnahen, zentralen Lage auch eine besondere Verantwortung für die Interessen und Bedürfnisse der Anwohner.

Es gilt, einen Ausgleich zwischen den Verkehrsaufgaben des Airports und dem Schutzbedürfnis der Anwohner zu finden. Neben der Bereitstellung von finanziellen Mitteln zur unmittelbaren Lärmminderung im nachbarschaftlichen Umfeld ist der Flughafen bestrebt, durch umfangreiche Information mehr Transparenz zu schaffen und durch einen offenen Dialog das Vertrauen seiner Nachbarschaft zu gewinnen und Lösungen für aktuelle Fragestellungen zu finden.