Direkt hin

 

08.08.2014

IHK Magazin

„Gerresheimer AG jetzt am Flughafen“

Die IHK berichtete am 08.08.2014 in ihrem Magazin über die Zusammenlegung beider Bürostandorte der Gerresheimer AG in Düsseldorf. Auf drei Etagen bietet das KB4 (Klaus-Bungert-Straße 4) in der Airport City für rund 100 Mitarbeiter Platz. Die rund 2.600 Quadratmeter große Fläche ist in Gruppenbüros, eine Konferenzzone sowie einem Showroom unterteilt.

 

 

 

11.07.2014

Rheinische Post

„Gerresheimer AG mit neuem Standort und mehr Gewinn“

Einige Wochen nach Einzug der Gerresheimer AG-Zentrale in die Airport City konnte der MDax-Konzern ein positives Umsatzergebnis mit einem Plus von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert präsentieren - so die rp am 11.07.2014. Auch der Umzug von der Innenstadt Düsseldorfs in die Airport City ist wirtschaftlich kalkuliert: langfristig soll der Neubau Einsparungen erzielen.

 
08.07.2014
Rheinische Post

„Hochneukircherin malt für den Kö-Bögen“

Die rp berichtet am 08.07.2014 über die Malerei-Studentin Meral Alma aus Hochneukirch, die derzeit ihr drei Meter mal einen Meter achtzig großes Bild im Düsseldorfer Kö-Bogen ausstellt. Außerdem ist sie die diesjährige Stipendiatin der Unternehmensberatung Mercuri Urval aus der Airport City. Ab September sind auch in den Räumlichkeiten des Airport Gardens zahlreiche Bilder der Künstlerin zu sehen.

 

Juli 2014

Union Investment

„Airport Gardens in Düsseldorf füllt sich“

Die Union Investment gibt bekannt, dass die Stemcor Deutschland Holding GmbH als neuer langfristiger Mieter für die Flächen des Airport Gardens in der Airport City gewonnen werden konnte. Das Tochterunternehmen des Stahlhandelsunternehmens Stemcor bezieht zum 1. Oktober 2014 eine Mietfläche von 1.193 m². Damit wird das Gebäude seine Vollvermietung nahezu erreichen.

 

10.07.2014
Immobilienzeitung

„Kein Mangel an Investoren, an Mietern hingegen schon“

Die Immobilienzeitung berichtete am 10.07.2014 über das erste Halbjahr des Düsseldorfer Bürovermietungsmarktes. Im Allgemeinen verzeichnen die Immobilienvermittler ein großes Minus im Stadtgebereich Düsseldorf. Insbesondere sind Großvermietungen (> 20.000 m²) ausgeblieben. Grund hierfür könnte zum einen Mietgesuche, die den Zweck aufweisen, Druck auf die aktuellen Vermieter aufzubauen, um bessere Mietkonditionen auszuhandeln laut Ignaz Trombello, Colliers International Düsseldorf. Zum anderen sieht Marcel Abel von Jones Lang Lasalle die lange Bearbeitungszeit der Stadt für Baugenehmigungen kritisch. Die größte Vermietung im ersten Halbjahr 2014 ist der Vertrag für die mfi aus Essen, die im Jahr 2016 in die Airport City Düsseldorf zieht.

 

09.07.2014
IHK Magazin

„Richtfest am Flughafen“

Am 09.07.2014 veröffentlichte das IHK Magazin einen Artikel über das Richtfest des neuen Gebäudes „AirView“ in der Airport City, das von der Concepta Projektentwicklung GmbH in Zusammenarbeit mit der AIP Unternehmensgruppe errichtet wird. Bereits am 5. Juni wurde das Fest gefeiert. Der 25-Millionen-Bau an der Klaus-Bungert-Straße umfasst eine Bürofläche von rund 5.000 Quadratmetern. Die Fertigstellung ist für Ende 2014 geplant.

 

06.2014
VON HIER AUS

„Aus der Airport City: Entspannend“

In der Ausgabe Juni 2014 der flughafeneigenen Zeitung „VON HIER AUS“ berichtete das Bürgerbüro über die Airport City. Insbesondere der Freizeitwert wird in dem Bericht hervorgehoben: Der Stadtplatz hinter dem MARITIM Hotel und der Stadtgarten laden zu entspannten Mittagspausen ein. Zahlreiche Sitzmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Seit diesem Frühjahr kümmert sich die Monheimer Lengeling Service GmbH um die Pflege der aufwendigen Außenanlagen, damit sich alle Airport City-Nutzer stets wohlfühlen können.

 

27.06.2014
Rheinische Post

„Richtfest: 350 neue Büros entstehen in der Airport City“


Die Rheinische Post veröffentlichte am 27.06.2014 einen Bericht über das fünfgeschossige Objekt der STRABAG Real Estate, das voraussichtlich im Dezember 2014 bezugsbereit sein wird. Der Vorsitzende des Bauausschusses, Herr Andreas Hartnigk, begrüßte die Gäste im Namen des Oberbürgermeisters Elbers.

40 % der Büroflächen sind bereits an den Ankermieter des A-EROs, die Personalentwicklung Lumesse GmbH vermietet. Es entstehen mit dem neuen 17-Millionen-Bau 350 neue Büros in der Düsseldorfer Airport City. Die Bauausführung oblag der Züblin AG.

Der MDax-Konzern Gerresheimer ist bereits in der vergangenen Woche von der Innenstadt in das baugleiche Objekt „KB4“ der Airport City gezogen.


 

26.06.2014
WZ

 „Neues Bürohaus in Airport City fertig“

 

Die WZ berichtet am 26.06.2014 über das Richtfest des Gebäudes A-ERO, mit dem die Strabag ihr fünftes Projekt in der Airport City realisiert. Nach nur zwölf Monaten wird das 17 Millionen Euro-Gebäude fertig gestellt und bietet Platz auf 4.400 Quadratmetern Bruttogeschossfläche und einer Tiefgarage mit 83 Stellplätzen.

 

25.06.2014
Rheinische Post

„Gerresheimer: Neue Zentrale in Airport City“


Der Verpackungshersteller Gerresheimer, der bislang auf zwei Bürostandorte in Düsseldorf verteilt war, bezog nun seine neue Zentrale in der Airport City – berichtete die Rheinische Post am 25.06.2014. Das Bürogebäude „KB4“ auf der Klaus-Bungert-Straße bietet der Gerresheimer AG auf drei Etagen 2.600 Quadratmeter für rund 100 Mitarbeiter. Schon vor dem Einzug in die Airport City hat sich die Gerresheimer in die neue Nachbarschaft eingegliedert. So hat das Düsseldorfer Unternehmen zusammen mit dem Flughafen, der GEA und Siemens die Karnevalsfeier am Fernbahnhof organisiert.


 

25.06.2014
Rheinische Post

„BV 6: CDU und Grüne gehen zusammen“


Nach der Kommunalwahl vereinbaren CDU und Grüne ein neues Bündnis. Der verbesserte Dialog mit den Bürgern soll hier im Vordergrund stehen. Die Veränderung soll jedoch die bisherigen Projekte nicht hindern. Unter anderem soll der Ausbau der Airport City weiter gefördert werden.


 

20.03.2014

Immobilien Zeitung

„Düsseldorf: Union Investment kauft Airport Office III“, so titulierte die Immobilien Zeitung. Das Airport Office III hat einen neuen Eigentümer. Die Immobilie mit 4.900 m² Mietfläche wurde von der Wiener Immofinanz-Gruppe an die Union Investment veräußert. Das Objekt wird vollständig von der GEA Group genutzt.

 

03.2014
VON HIER AUS

KB4 und Airport Office Four im Bau“. DIE STRABAG Real Estate GmbH als Entwickler, die Architekten des Büros KKP, die Züblin AG als Bauausführer, die Gerresheimer AG als Mieter und viele andere am Bau Beteiligten feierten bereits im Dezember das Richtfest im KB4. Anja Dauser, Geschäftsführerin der Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH (FDI), begrüßte die Anwesenden im Namen des Flughafens: „Wir möchten besonders dem Bauherren, der STRABAG  Real Estate GmbH, danken. Mit welcher Qualität und Professionalität sich das Projekt entwickelt, lässt sich bereits beim heutigen Richtfest erkennen.“ Dauser weiter: „2013 war geprägt von einer regen Nachfrage nach Grundstücken, vielen Mietgesuchen sowie drei abgeschlossenen Grundstückskaufverträgen durch die FDI. Bisher sind nahezu 80 % der Airport City-Fläche veräußert.“ Anfang dieses Jahres erfolgte der Baubeginn für das „Airport Office Four“. Das Gebäude wird von der Conzepte für Immobilien GmbH (CFI) realisiert. Auf rund 3.500 m² entsteht bis Mitte 2015 ein hochwertiges Bürogebäude mit geschwungener Gebäudehülle in dunklem Naturstein und einer geplanten Bruttogeschossfläche von 5.773 m². Durch ein Wechselspiel zwischen offenen und geschlossenen Fassadenelementen wird eine großzügige Transparenz aus den Büroetagen erzielt. In Verbindung mit der Gestaltung der neuen Flughafenverwaltung wird auch dieses Projekt zu einer harmonischen Gesamtkonzeption dieses Bauabschnittes der Airport City beitragen.

 

26.03.2014

Immobilien Zeitung

 

Düsseldorf: Baustart für das Airport Office Four“, so lautete die Schlagzeile der Immobilien Zeitung. Am 1. April beginnen die Bauarbeiten für das Büroprojekt Airport Office Four in der Düsseldorf Airport City. Der Projektentwickler CFI teilte mit, dass die Immobilie durch die Bauunternehmung Derichs & Konertz, Aachen, zwischen der Siemens NRW-Zentrale und der im Bau befindlichen neuen Flughafenverwaltung errichtet wird. Das ca. 3.500 m² große Grundstück wurde bereits im vergangenen Jahr erworben. Nach Fertigstellung wird das Objekt durch den Investor Barmenia Krankenversicherung, Wuppertal, übernommen. In dem siebengeschossigen Büroobjekt entstehen ca. 5.375 m² Bürofläche. Die Fertigstellung ist für Ende Juni 2015 vorgesehen.

 

20.03.2014

Rheinische Post

Der Flughafen feiert das Richtfest für sein neues Verwaltungsgebäude“, so lautete die Schlagezeile der Rheinischen Post. In den vergangenen Wochen wuchs das sechsgeschossige Bürogebäude Stockwerk um Stockwerk, bis schließlich der Rohbau fertiggestellt wurde. Handwerker, Architekten, Planer und Bauverantwortliche feierten am Mittwoch, den 19.03., das traditionelle Richtfest der neuen Flughafenverwaltung. Anfang des nächsten Jahres werden rund 500 Flughafenmitarbeiter das neue Bürogebäude beziehen. Thomas Schnalke, Flughafengeschäftsführer und Bauherr, erklärte, dass die neue Verwaltung für die Flughafen Düsseldorf GmbH eine Investition in die Zukunft sei und der alte Firmensitz aus den 1940er Jahren schon lange nicht mehr den Anforderungen genüge. Die neue Flughafenverwaltung wird rund 15.500 m² oberirdische Bruttogeschossfläche umfassen. In der Mitte des Gebäudeblocks wird ein offen gestalteter Innenhof sowie ein Entrée mit einem repräsentativen Empfangsbereich, Konferenz- und Schulungsräumen realisiert. Die Tiefgarage wird ca. 200 PKW- und rund 60 Fahrradstellplätze aufweisen. Oberbürgermeister Dirk Elbers versicherte, dass die Düsseldorfer Airport City zu den Top-Adressen gehört und sich zu einem der begehrtesten Büro- und Gewerbestandorte entwickelt hat. Somit sei auch die Flughafengesellschaft ein Teil dieses hochkarätigen Businessparks.

 

13.03.2014

Immobilien Zeitung

Die mfi zieht in die Airport City“, so titulierte die Immobilien Zeitung. Die Dr. Greve Bau und Boden wird in der Airport City Düsseldorf das rund 12.000 m² große Büroobjekt AirPark errichten. Dort werden im September 2015 die Mitarbeiter der mfi auf den beiden oberen Etagen und in Teilen des dritten Obergeschosses ihre Schreibtische aufstellen. Die mfi hat mit dem Hamburger Unternehmen einen Mietvertrag über 4.600 m² Bürofläche mit einer Option auf weitere 400 m² abgeschlossen. Die Etagengröße sowie die gute Ausstattung des Objektes waren die finalen Entscheidungskriterien. Rund 6.000 m² vakante Bürofläche sind in dem Objekt noch anzumieten. Auch sprachen weitere Gründe, wie zum Beispiel eine bessere Erreichbarkeit und Imagegründe für einen Mietvertragsabschluss in der Airport City. Ulrich Wölfer, CDO bei mfi, rechtfertigte eine Ansiedlung am Flughafen mit Fahrtkosten- und Zeitenersparnis. Weiterhin geht es der mfi um die Positionierung im Wettbewerb um Nachwuchskräfte.  

 

08.01.2014

IHK Magazin 

Im Dezember feierte die STRABAG Real Estate GmbH das Richtfest für ihre Projektentwicklung KB4. Zusammen mit dem Bezirksvorsteher Peter Schumacher, sowie der Leiterin der Immobilienentwicklung in der Airport City Anja Dauser und Rainer Beaujean, dem Finanzvorstand der Gerresheimer AG, Hauptmieter des neuen Bürogebäudes, konnten sich die Projektverantwortlichen und zahlreiche Gäste nur sieben Monate nach dem Baustart über die Fertigstellung des erweiterten Rohbaus freuen. Thomas Auhagen, SRE-Bereichsleiter Düsseldorf, verkündete sein Vertrauen in die Airport City durch dieses Projekt, welches er als weiteren Meilenstein für deren Entwicklung als Premium-Wirtschaftsstandort sieht.