Direkt hin

Publikumsbetreuung im Krisenfall

Auch wenn Flugunfälle, Unglücke oder terroristische Anschläge im Luftverkehr die absoluten Ausnahmen sind, muss sich ein verantwortungsvolles Unternehmen mit möglichen Krisensituationen auseinandersetzen und darauf vorbereitet sein. Wer über gut ausgebildetes Personal verfügt, kann im Krisenfall souverän handeln. Im Rahmen seines Notfallmanagements bietet der Flughafen Düsseldorf ein Seminar zur Publikumsbetreuung im Krisenfall an. Dabei setzen wir auf eine enge Zusammenarbeit zwischen Flughafenbetreiber und den Luftverkehrsgesellschaften. Nur durch eine perfekte Vernetzung aller Beteiligten kann in einer Krisensituation den Kunden eine bestmögliche Betreuung gewährleistet werden.

 

Zielgruppe
Mitarbeiter von Flughafenbetreibergesellschaften, Reiseveranstaltern Luftverkehrsgesellschaften und Handling-Agenten, die bei einem Ereignis vor Ort in den ersten Stunden die Betreuung der Passagiere beziehungsweise Abholer und Angehörigen übernehmen.
 

 
Inhalte
  • ICAO-Vorschriften und Hintergründe
  • Alarmpläne der Flughafen- und Luftverkehrsgesellschaften
  • Aufbau der Kommunikations- und Informationswege der Behörden, Flughafen- und Luftverkehrsgesellschaften
  • Aufgaben gegenüber Unverletzten
  • Aufgaben gegenüber Angehörigen und Abholern
  • Aufgaben der Luftverkehrsgesellschaften und Flughafengesellschaften
  • Pflichten gegenüber den Behörden
  • Psychosoziale Betreuung
  • Menschliches Verhalten in Ausnahmesituationen
  • Einbeziehung der Notfallseelsorge
 

Infos & Anmeldungen
Thomas Ehemann
Telefon: 0211-421-2098

Telefax: 0211-421-2097

E-Mail

News

Bild zum Thema News: Kostenloses WLAN

Kostenloses WLAN

Das WLAN am Airport steht Passagieren und Gästen kostenfrei für 30 Minuten pro Tag zur Verfügung.

  mehr

Neu ab DUS: Etihad Regional

Seit Juni geht es nach Genf, Zürich und London.

  mehr