Direkt hin

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Seelsorge

Die Airport-Seelsorge bietet Lebensberatung für Passagiere, Abholer und Besucher sowie Hilfe in Notfällen. Pfarrer Detlev Toonen ist erreichbar unter der Telefonnummer 0211-421 21772.

Am Schalter auf der Ebene 3 von Terminal B steht Ihnen das Seelsorge-Team mittwochs und donnerstags von 10:00 bis 14:00 Uhr zur Verfügung.

Das Büro der Airportseelsorge befindet sich im Zentralgebäude von Terminal B, Ebene 3, Raum 313. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr, Dienstag von 8:00 - 14:00 Uhr. Telefonische Voranmeldung erwünscht.

 
Sicherheitskontrolle
Für die Sicherheitskontrolle (Luftsicherheitskontrolle) am Düsseldorf Airport zeichnet die Bundespolizei verantwortlich.

Was darf ich überhaupt bei einer Flugreise mitnehmen? Was muss ins Reisegepäck, das ich beim Check-in aufgebe, und was darf ich im Handgepäck transportieren? Auf dieser Seite finden Sie einige Informationen rund um das Thema Sicherheitskontrolle am Airport.

Sollten Sie über die hier angesprochenen Themen hinaus noch Fragen haben, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Fluggesellschaft oder mit der Bundespolizei in Verbindung
(Bundespolizei Telefon: 0211-9518 118).

Unsere Empfehlung: Filmmaterial ins Handgepäck
Das Reisegepäck durchläuft eine mehrstufige Reisegepäckkontrolle. Das heißt, Ihr Gepäck kann nach dem Einchecken bis zu drei Kontrollstufen durchlaufen. Die Beschädigung von Filmmaterial, das sich unter Umständen in Ihrem Koffer befindet, kann daher nicht ausgeschlossen werden. Unsere Empfehlung: Packen Sie das Filmmaterial in Ihr Handgepäck, um Schäden zu vermeiden.


Was darf nicht ins Handgepäck und nicht ins Reisegepäck?
Die downloadbare Liste des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen sagt Ihnen, welche Gegenstände Sie nicht mit an Bord nehmen dürfen und welche Gegenstände nicht ins Reisegepäck gehören. Im Zweifelsfall setzen Sie sich bitte mit Ihrer Fluggesellschaft in Verbindung. Weitere Informationen zu den verbotenen Gegenständen erhalten Sie auch beim Luftfahrt-Bundesamt.

Flüssigkeiten im Handgepäck
Seit dem 6. November gelten neue EU-Sicherheitsregelungen, die die Mitnahme von Flüssigkeiten an Bord beschränken. Näheres entnehmen Sie bitte unserem Infoblatt oder unserem Infofilm.

Info für Taucher
Die Harpune gehört natürlich nicht ins Handgepäck. Taucherlampen hingegen dürfen nur im Handgepäck mitgeführt werden. Bei eingeschalteten Taucherlampen kann es zu einer ungewöhnlichen Hitzeentwicklung kommen, deshalb dürfen diese nur im demontierten Zustand transportiert werden, d.h. entweder das Leuchtmittel oder die Energiequelle muss entnommen werden.

Gefährliche Gegenstände/gefährliche Güter
Sollten Sie noch weitere Fragen zum Thema "gefährliche Gegenstände" haben, wenden Sie sich bitte an die Bundespolizei, Telefon: 0211-9518-118. Wenn Sie sogenannte "gefährliche Güter" mit auf die Reise nehmen möchten, setzen Sie sich bitte direkt mit Ihrer Fluggesellschaft in Verbindung.

So viel Zeit muss sein
Bitte berücksichtigen Sie bei der Zeitplanung für Ihren Aufenthalt am Airport, dass je nach Fluggastaufkommen nicht nur beim Check-in Wartezeiten entstehen können, sondern auch an der Sicherheitskontrolle. Auch Sie möchten sich am Airport und im Flugzeug sicher fühlen. Um eine gewisse Sicherheit gewährleisten zu können, müssen die Kontrollen mit einer entsprechenden Gründlichkeit und Sorgfalt durchgeführt werden. Natürlich hängt die Dauer der Wartezeiten an den Kontrollpunkten auch von der Anzahl und Größe der Gepäckstücke ab, die jeder Einzelne als Handgepäck mitführt. Bitte beschränken Sie Ihr Handgepäck auf ein Gepäckstück. Größere Trolleys oder Taschen sollten beim Check-in als Reisegepäck aufgegeben werden.

Bitte achten Sie auf Ihr Gepäck!
Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, Ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt zu lassen. Informieren Sie bitte unverzüglich die Polizei oder das Flughafenpersonal, wenn Ihnen alleinstehendes Gepäck auffällt.
 
SMS-Fluginfos
Von unterwegs zu prüfen, ob der gebuchte Flug pünktlich ist, ist jetzt kein Problem mehr. Mit einer Flugabfrage per SMS können Sie sich über den Status jedes aktuellen Fluges informieren. Pro Abfrage fallen für Sie die Kosten einer Standard-SMS an. Auch wenn Sie eine SMS-Flatrate haben, können Gebühren abfallen (es gelten die AGBs Ihres Mobilfunkvertrags).

Als Kunde der folgenden Mobilfunkbetreiber können Sie den Fluginfo-Service nutzen:

  • Vodafone D2
  • E-Plus

Wie die Abfrage beim jeweiligen Anbieter funktioniert, können Sie den nachfolgenden Kurzanleitungen entnehmen.
T-Mobile und O2 bieten ihren Kunden leider keinen SMS-Dienst an.
 
So funktioniert es bei Vodafone D2:
  • "Kurzmitteilungen bearbeiten" aufrufen
  • DUS - Leerzeichen - Flugnummer (z.B. DUS LH2001) eingeben
  • Mitteilung versenden
  • Zielrufnummer für Vodafone D2: 5100

 

Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass in den Optionen die Vodafone-D2-Kurzmitteilungszentrale +49 172 22 70 333 eingestellt ist.


Kurz darauf erhalten Sie die Information zum ausgewählten Flug per SMS.

 
Kurzanleitung für E-Plus:
  • Kurzmitteilungen bearbeiten" aufrufen
  • FLUG - Leerzeichen - DUS - Leerzeichen - Flugnummer (z.B. FLUG DUS LH2001) eingeben
  • Mitteilung versenden
  • Zielrufnummer für E-Plus Free and Easy Kunden: 3001
  • Zielrufnummer für E-Plus Festvertragskunden: 1001


Die Information zum ausgewählten Flug erhalten Sie kurz darauf per SMS.

Supermarkt
An 365 Tagen im Jahr bietet der Rewe City Markt frische Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarfs wie Obst und Gemüse, frische Backwaren, Säfte, Wurst, Käse, Feinkost und Wein bis hin zu Kosmetik und Tiernahrung. Das 660 m2 große Geschäft befindet sich auf der Ankunftsebene des Terminals, im öffentlichen Bereich. Es ist ohne Flugticket für jeden Besucher des Flughafens frei zugänglich – bei Öffnungszeiten von 5 bis 24 Uhr.