Direkt hin

 

Zadar

 

Zadar liegt inmitten der Adriaküste und ist das urbane Zentrum des nördlichen Dalmatiens. Das administrative, kulturelle, wirtschaftliche und politisches Herz der Region mit 92.000 Einwohnern bietet Ihnen während Ihres Aufenthalts immer wieder Neues und Originelles. Die Kalelarga – die breite Straße – ist kultureller Mittelpunkt der Altstadt. Sie soll sogar älter sein, als die Stadt selbst. Für die Bürger Zadars ist die Kalelarga mehr als nur eine Hauptstraße, sie ist Kulturraum und Wahrzeichen, die bei den Bürgern Erinnerungen an schöne Momente weckt – sie ist Treffpunkt, Flaniermeile, Veranstaltungsort und Platz der ersten Liebe. Man sagt, dass auf der Kalelarga die Liebe zahlreicher Einwohner begann und endete.

Die Stadt weist außerdem eine 3.000 Jahre lange Geschichte und ein wertvolles Kulturerbe auf. Sie finden hier zahlreiche erstklassige Unterkünfte, traditionelle Küche, kulturelle Besonderheiten und moderne Sporteinrichtungen. Durch die zentrale Lage in der Region ist Zadar Top-Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge in die Umgebung.

 
 

Meeresorgel

Die Meeresorgel am Hafen Zadars wurde vom Architekten Nikola Bašić entworfen und 2005 errichtet. Meereswellen pressen Luft in 35 Orgelpfeifen, wodurch je nach Wellengeschwindigkeit und Pfeifengröße einmalige Töne erzeugt werden. Diese Töne entweichen sowohl über kleine Öffnungen nach oben in Richtung Fußweg, als auch seitlich zu den Stufen am Wasser. Dieses einmalige, raumergreifende Klangbild ist Tag und Nacht zu hören und wirkt beruhigend und entspannend auf seine Zuhörer.

Youtube-Video (in your pocket)

 

Gruß an die Sonne

In unmittelbarer Nähe zur Meeresorgel installierte Nikola Bašić 2008 einen 22 Meter großen Kreis aus 300 mehrschichtigen, begehbaren Sonnenkollektoren. Diese fangen tagsüber das Sonnenlicht ein und produzieren bei Sonnenuntergang bunte Lichtspiele. Der Sonnengruß soll an ein Amphitheater erinnern, das alle Planeten des Sonnensystems mit ihrer Umlaufbahn dargestellt. Dieses wunderschöne und effektvolle Lichtspiel, das dem Rhythmus der Wellen und den Klängen der Meeresorgel folgt, hat eine faszinierende Wirkung auf seine Besucher – egal ob jung oder alt!

Youtube-Video (in your pocket)

 
Ein Gläschen Maraschino bei Sonnenuntergang

Die Einwohner von Zadar sind  überzeugt, dass der schönste Sonnenuntergang der Welt an der hiesigen Uferpromenade stattfindet. Schon Alfred Hitchcock seufzte vor 43 Jahren bei einem Glas Sauerkirschlikör: „Dies muss wohl einer der schönsten Sonnenuntergänge dieser Welt sein!"

Der Zadarski Maraschino (sprich: Maraskino) ist mittlerweile weltbekannt. Der klare, relativ trockene Fruchtlikör aus Maraska-Kirschen und zerkleinerten Kernen erkennen Sie an seinem charakteristischen, süßlichen Geschmack und aromatischen Duft nach Kirschen und Bittermandel. Bis heute wird er nach altem traditionellem Rezept der Apotheker und Heiler der Dominikaner zu Beginn des 16. Jahrhunderts hergestellt.

Maraschino ist ein Likör, dem man schwer widerstehen kann. Schon in der Vergangenheit wurde er, besonders am englischen Hof, geschätzt. König George IV ließ seine Kriegsschiffe Kisten des Likörs laden und auch Königin Victoria  konnte dem Getränk nicht widerstehen. Auch Napoleon Bonaparte und seine Generäle feierten ihre Kriegssiege mit dem Maraschino.

 

Die Region und ihre Inseln

Die Region Zadar ist die größte historische Region Kroatiens. Sie befindet sich im südlichen Teil des Landes und erwartet seine Besucher mit viel Sonne, warmem Meer, Oliven, Wein, Fisch, Gesang, malerischen Ortschaften und einem Satz, der dies alles auf den Punkt bringt: Hier finden Sie das wahre, unverdorbene Mittelmeer!

Zadar Archipel nennt sich die Inselgruppe, die sich vor der Stadt entlang der norddalmatischen Küste erstreckt. Über einhundert Inseln und Inselchen drängen sich hier dicht an dicht. Hier liegen auch die meisten unbewohnten Inseln Kroatiens, die Kornati Inseln und der gleichnamige Nationalpark. Dort können Sie einen erholsamen Urlaub abseits des Alltags in einem der kleinen Fischerhäuser verbringen. Hier findet jeder Gast sein eigenes paradiesisches Fleckchen.

Die Riviera Zadar befindet sich am zerklüfteten Teil der Adriaküste und lockt mit unzähligen kleinen Buchten und Inselchen, die Sie leicht bei einem Ausflug, geführt oder auf eigene Faust, erkunden können. Genießen Sie abseits vom touristischen Trubel ungestört eine der schönen Kies- oder Sandbuchten.

Egal, ob Sie nach einem Familienstrand Ausschau halten, einen Partystrand besuchen möchten oder auf Tauchen, Windsurfen oder Kitesurfing stehen, die schönsten Sandstrände finden Sie in Povljana. Der feine, gelblich-graue Sand, das seichte Meer und der Nordwind Bora bieten optimale Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen und erholsamen Strandurlaub.

Flugplan
Ihre Flugverbindungen von Düsseldorf nach Zadar.
Airline
Buchen Sie jetzt Ihren Flug bei Germanwings.
Reiseangebote

Stöbern Sie in unserem Reiseportal und buchen Sie Ihren nächsten Urlaub!

 
Essen und Trinken

Die Gerichte rund um Zadar beruhen auf den Spezialitäten, die das Meer hergibt: Fischgerichte, Muscheln und Weichtiere bilden die Grundlage, wobei meist einfach gekochtes Gemüse mit Olivenöl gewürzt als Beilage serviert wird. Das einheimische Olivenöl hat hier einen besonderen Geschmack! Das Gemüse aus der Region wird ökologisch angebaut und dank des milden Klimas kann mehrmals im Jahr geerntet werden. Typische Gewürze sind Rosmarin, Lorbeer, Kapern, Fenchel, Salbei und Basilikum. Wenn Sie einen Urlaub als Selbstversorger planen, dann besuchen Sie einen der zahlreichen lokalen Märkte.

Eine Spezialität der Einheimischen ist Lamm, besonders von der Insel Pag. Genauso wie der Schafsmilchkäse der Insel, der zusammen mit dem luftgetrockneten Rohschinken aus Posedarje und einem Glas Wein als Vorspeise genossen wird.

 
Nützliche Links zur Reisevorbereitung

Touristische Informationen

Hier finden Sie touristische Informationen rund um Ihren Aufenthalt in Zadar:
Region Zadar

Lassen Sie sich inspirieren:
Youtube-Video Zadar

 

Dokumente & Reisemedizin

Welche Reisedokumente benötige ich und was muss ich noch beachten?
zum  Auswärtigen Amt

Muss ich reisemedizinische Empfehlungen beachten?
die-reisemedizin.de