Flugzeug am dem Taxiway

Movements – besondere Flieger im Fokus

21.01.2021

Neben dem regulären Flugbetrieb landen am Flughafen Düsseldorf immer wieder auch außergewöhnliche Flieger. Das können zum Beispiel neue oder exotische Airlines sein oder auch Flugzeuge mit einer außergewöhnlichen Bemalung. Kurz gesagt: Flugzeuge, die man üblicherweise am Flughafen Düsseldorf nicht zu sehen bekommt. Sie bilden die Ausnahmen im täglichen Betrieb, und jede dieser Ausnahmen ist ein Highlight für Flugzeugfans. Erst recht unter den Planespottern, bei denen sie heiß begehrte Fotomotive sind.

Interessieren Sie sich für besondere Flugzeuge und außergewöhnliche Gäste am Flughafen Düsseldorf? Dann merken Sie sich diese Seite und schauen Sie immer wieder mal vorbei. Interessante Flieger, die am Airport landen, landen garantiert auch auf dieser Seite. Unsere Bilderstrecke wird fortlaufend ergänzt und aktualisiert.

Fireguard

13..01.2021
Dieses Flugzeug ist eine DHC-8-402Q(MR). Hinter der kompliziert klingenden Typenbezeichnung verbirgt sich eine Version des Passagierflugzeuges Q400, die in kurzer Zeit zu einem Wasserbomber umgerüstet werden kann. Der Name „Fireguard“ unter dem Cockpit gibt einen kleinen Hinweis auf diesen Einsatzzweck. Die Securité Civile, der französische Katastrophenschutz, betreibt eine Flotte von Löschflugzeugen, die zur Bekämpfung von Waldbränden eingesetzt werden. Nach Düsseldorf kam die Maschine allerdings mit Passagieren, die aus dem südfranzösischen Nimes mit Zwischenstopp in Paris-Le Bourget anreisten. Die DHC-8 flog noch am gleichen Tag nach Frankreich zurück.

Grau in Grau

15.12.2020 
Die ungarische Luftwaffe besuchte den Düsseldorfer Airport mit diesem grauen Airbus A319 (605). Der Flieger hat schon wesentlich farbefrohere Zeiten hinter sich, flog ab April 2009 für Air Berlin und anschließend für Eurowings. Seit Januar 2018 ist er in dieser Tarnbemalung unterwegs und ist einer von zwei VIP-Fliegern im Dienst der Ungarn.

Premiere

28.11.2020
Die Frachtlinie CargoLogic Germany landete zum ersten Mal mit einem Flieger in Düsseldorf. Eine Boeing 737-400 wurde leer aus Leipzig überführt und flog anschließend vollbeladen weiter nach Riga. Die deutsche Frachtlinie gehört zur russischen Volga Dnepr-Gruppe und existiert bereits seit 2013.

Willkommen zurück

27.11.2020
Die bulgarische Airline Tayaranjet betreibt eine Boeing 737 in den Farben des italienischen Fußballclubs Lazio Rom. Der Flieger ist knapp 30 Jahre alt und ein alter Bekannter. Seit 1991 flog die Maschine bei Lufthansa als „Wuppertal“ und wurde dort erst 2016 ausgemustert. Übrigens war die Mannschaft auf diesem Charterflug nicht an Bord, das Team landete erst eine Woche später in Dortmund. 

 

 

Leider verloren

18.11.2020
Nach der Niederlage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Spanien flogen die Spieler mit einem Privatjet nach Hause. Dafür wurde diese Boeing 737 der KlasJet aus Litauen gechartert. Von Sevilla ging es zunächst nach München und nach kurzem Stopp weiter nach Düsseldorf. Verdient haben sie es ja nicht…

Vietnam Shuttle

08.11.2020
Fast schon eine regelmäßige Verbindung stellt der sonntägliche Flug von Vietnam Airlines zwischen Hanoi und Düsseldorf dar. An Bord des Airbus A350 sitzen keine Touristen oder Geschäftsleute, mit der Passagiermaschine wird Fracht befördert. Die Päckchen und Pakete stapeln sich nicht nur im Unterflurraum, wo sie eigentlich hingehören, sondern werden auch in der Kabine auf umgeklappten Sitzen befördert.
Stift

Karl-Heinz Morawietz

siehe Bildunterschriften

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So