Reise nach Australien

Buch über Australien

Reise nach Australien: Das Familien Airlebnis am Flughafen mit vielen Aktionen zum kleinsten Kontinent

Gespenstheuschrecken

Zum Gruseln und Bestaunen: Gespenstschrecken

Die „Reise um die Welt“ führte die Besucher des Düsseldorfer Airports am Sonntag, 1. Oktober, auf den fünften Kontinent. Viele Aktionsmodule und Mitmachstationen luden große und keine Weltentdecker beim Familien Airlebnis „Reise nach Australien“ auf der Abflugebene des Terminals ein, den roten Kontinent mit allen Sinnen zu erleben.

In Workshops konnten Besucher sich am Didgeridoo versuchen, dem traditionellen Blasinstrument der Aborigines, welches mit seinem exotischen Klang für Urlaubsstimmung im Terminal sorgte. Viel Puste war auch im Outback-Parcours vonnöten, wo man kriechen, krabbeln, balancieren und hüpfen musste, um durch die „Wildnis“ zu gelangen. Am Surf-Simulator kam es ebenso auf eine gute Körperbeherrschung an.

Ein kleines Stück Australien brachte der Zoo Duisburg mit an den Flughafen. Neben echten Australischen Gespenstschrecken, die auf den ersten Blick kaum von einem Ast zu unterscheiden sind, hatten Mitarbeiter des Zoos auch das Lieblingsfutter der Koalas – Eukalyptusblätter – dabei. Was nach deren Verzehr hinten aus dem Koala wieder herauskommt, konnte man ebenfalls bestaunen. Beim Koala-Köttel-Schätzspiel ging es darum, die Menge an tierischen Hinterlassenschaften richtig zu erraten. Auch Kängurus dürften bei einer Reise nach Australien selbstverständlich nicht fehlen. Beim Aktionsmodul „Känguru-Boxen“ sorgten riesige aufblasbare Kängurukostüme für jede Menge Spaß bei Erwachsenen und Kindern.

Riechen und Schmecken, Basteln und Spielen

An der Tui-Gewürzbar ließ sich nicht nur der australische Kontinent erriechen und erschmecken. Hier wurden Gewürze aus aller Welt ausgestellt. Beim Kinderschminken konnten sich die jungen Besucher beispielsweise in einen Koala, eine Echse oder ein Känguru verwandeln lassen. Garantiert ungiftige Schlangen entstanden in der Bastelecke. Außerdem sorgten die Tret-Flugzeuge auf dem Kinderflugplatz, die Hüpfburg und die Kleinkinder-Spielfläche für einen erlebnisreichen Tag.

Impressionen

Newsletter