Barcelona

Hola Barcelona!

Barcelona ist vermutlich eine der spannendsten Städte am Mittelmeer. In keiner anderen Stadt lässt sich eine Städtereise mit Kultur, Architektur und Shopping so gut mit einem Strandurlaub verbinden. Das wohl berühmteste Wahrzeichen von Barcelona ist die noch immer unvollendete Sagrada Familia, eine Kathedrale mit ungewöhnlicher Jugendstil Architektur und Antonio Gaudís größtes Bauprojekt.

Liebenswerter Mix aus Tradition und pulsierendem Leben

Arc de Triomf

Besonders lohnenswert ist ein Besuch auf dem Passeig de Gracia, auf dem gleich zwei bekannte Häuser des katalanischen Architekten zu finden sind. Ihre äußere Erscheinungen sind dennoch völlig unterschiedlich. Casa Milà und die Casa Batlló liegen nicht weit von dem Placa de Catalunya, dem pulsierenden Zentrum der Stadt. Von hier aus gelangt man auf die Rambla, die meist besuchte Flanierstraße, die die beiden Viertel Raval und Barrio Gotico von einander trennt und direkt am Kolumbusdenkmal am Hafen endet. Außerdem sehenswert ist der Placa Espanya mit den ehemaligen Bauwerken der Weltausstellung von 1929 und der Parc Güell im Norden der Stadt. Um ein wenig Sonne zu tanken und ein erfrischendes Bad im Mittelmeer zu nehmen, sollte man sich entlang des Stadtstrandes von Barceloneta ein Plätzchen suchen und anschließend entlang der Promenade zum Yachthafen flanieren. Außerdem lohnt sich eine Auffahrt zum Montjuïc, dem der Stadt vorgelagerten Hausberg mitsamt alter Verteidigungsanlage aus dem 17. Jahrhundert. Modefreunde werden in den unzähligen Geschäften auf dem Passeig de Gracia, der Via Laietana und in den kleinen Gassen des Barrio Gotico fündig.

Highlight

Tibidabo in Barcelona

Herrlicher Ausblick über die Stadt bis zum Meer

Wer etwas mehr Zeit mitgebracht hat, sollte einen kleinen Tagesausflug auf den Tibidabo unternehmen. Der aus dem Roman „Der Schatten des Windes“ bekannte Berg, befindet sich nördlich des Stadtzentrums. Er ist mit einer historischen, blauen Straßenbahn und einer anschließenden Reise mit der Funicular zu erreichen. Oben angekommen hat man einen grandiosen Blick über die gesamte Stadt. Außerdem beherbergt der Tibidabo einen antiken Vergnügungspark mit Riesenrand und eine katholische Kirche im neugotischen Stil, die ehrwürdig auf dem Gipfel thront.

Weitere Informationen zum Tibidabo. 

Frisch auf den Tisch

Traditionelle katalanische Gerichte sind mediterrane Klassiker wie Tapas, Botifarra Wurst mit Brot und natürlich Pan amb Tomàquet (Brot mit Öl und Tomatenabrieb). Einen perfekten Überblick über die Küche von Barcelona bekommt man auf einem der traditionellen Märkte. Der Mercat de la Boqueria, eine Markthalle, die direkt an die Rambla angrenzt, bietet unzählige Stände mit frischem Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch aus der Region sowie unzählige Tapasbars mit lokalen Gerichten im hinteren Teil des Markts.

Rund um Barcelona

Barcelona ist der perfekte Startpunkt für einen Strandurlaub an der berühmten Costa Brava. Mit dem Zug erreicht man bequem Badeorte wie Sitges oder Llorret de Mar, aber auch interessante und wunderschöne, beschauliche Städte wie Girona, Figueres, Tarragona und Cadaqués, in der auch einst Dalí sehr gerne verweilte.

Anzeige

Newsletter