Dubai

Dubai hat etwa 2,2 Millionen Einwohner und ist damit die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate am Persischen Golf und die Hauptstadt des Emirats Dubai. Dubai gilt als Wüstenmetropole. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist der Burj Khalifa, das mit 828 Metern höchste Bauwerk der Welt! Aber nur einer von etwa 150 Wolkenkratzern, die über 150 Meter hoch sind. Dubai zeichnet sich daher auch durch seine außerordentliche Skyline aus. In der Innenstadt Dubais befindet sich in der Nähe des Dubai Creek der Gewürzmarkt, auf dem Gewürze aus aller Welt verkauft werden.

Aktivitäten

Dubai Abra

Wie kaum eine andere Stadt Asiens gilt Dubai als Autostadt. Auf 1,8 Millionen Einwohner kamen im Jahr 2010 über 1 Million Fahrzeuge. Die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist günstig und bequem. Das Bussystem verfügt über mehr als 1.000 Bushaltestellen, die größtenteils klimatisiert sind. Zudem verbindet die Dubai Metro den Dubai International Airport mit der Innenstadt. Da Dubai über wenige Brücken verfügt, ist das sogenannte Abra, ein einfaches Holzboot, ein beliebtes und preiswertes Verkehrsmittel, um den Dubai Creek zu überqueren.

Dubai Gewürze

Bei einem Spaziergang durch die Altstadt lässt sich neben dem Gewürzmarkt auch der Goldmarkt erkunden, auf dem zahlreiche kleine Schmuckgeschäfte mit Holzfassaden für eine orientalische Atomsphäre sorgen. Dubai verfügt über zahlreiche große Einkaufszentren sowie Edelboutiquen, die die Stadt zu einem - nicht ganz günstigen - Einkaufsparadies machen. Die größten Malls in der Stadt sind die „Mall of the Emirates“, in der sich auch die weltgrößte Indoor-Skihalle mit über 500 Metern Pistenlänge befindet, oder die „Dubai Mall“ mit über 1.200 Geschäften, einem Aquarium sowie einer Eislaufbahn.

Jeden Abend sorgen die Dubai Fountains für ein Wasser- und Lichtspektakel vor dem Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt. Wer nicht in einem der teureren Strandhotels mit Privatstrand unterkommt, kann im Jumeirah Beach Park baden, einem öffentlichen Badeplatz, den auch Einheimische gerne nutzen.Die größte und schönste Moschee Dubais ist die Jumeirah Moschee. Sie ist im Rahmen einer Führung auch für Nicht-Moslems zugänglich. Bei einem Besuch sollte aber auf angemessene Kleidung geachtet werden. Knie, Schultern und Ellenbogen sollten bedeckt sein, Frauen müssen ihre Haare verhüllen.

Ein Highlight: At the Top

Über den Dächern von Dubai… Wer hoch hinaus will, ein Fan von Superlativen ist und ein fantastisches Panorama sucht, sollte einen Besuch auf der Aussichtsplattform des höchsten Gebäudes der Welt einplanen: At the Top im Burj Khalifa bietet auf 450 Metern Höhe einen atemberaubenden 360°-Ausblick auf die Stadt, die Wüste und das Meer.

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag 8:30 bis 1:00 Uhr, letzter Einlass: 45 Minuten vor Schließung

Adresse: 1 Sheikh Mohammed bin Rashid Blvd, Dubai
Zur Webseite

Kulinarisches

Dubai Restaurant

Dubai bietet eine enorme Vielfalt an hervorragenden Restaurants, Cafés und kleinen Imbissen, die überall in der Stadt verteilt sind. Sie finden in Dubai alle Facetten der Küche des Mittleren und Nahen Ostens. Neben den leckeren Speisen der Golfstaaten locken Spezialitäten aus dem Iran, Marokko oder dem Libanon. Als Besonderheit gilt das sogenannte Metze, eine leichte Vorspeise, mit der eine Mahlzeit begonnen wird. Vorspeisen können sowohl kalt als auch warm sein, wie würzige Pasta, verschiedene Käsesorten oder Fleisch- und Gemüsestücke, die über einem offenen Feuer gebraten werden. Ein typischer Imbiss ist das Shawarma, in ein arabisches Brot eingerollte, gegrillte und gewürzte Huhn- oder Lammstreifen. Zu den lokalen Spezialitäten zählen Hareis, langsam gegarter Reis mit Lamm, oder Tabouleh, gehackte Petersilie mit Minze auf Weizenschrot. Restaurants, die nicht zu Hotels oder Clubs gehören, dürfen keinen Alkohol ausschenken. Eine Vielzahl von Cafés finden sich vor allem rund um die Dubai Marina, den vier Kilometer langen, künstlich geschaffenen Yachthafen.

Umland

Nicht weit von Dubai entfernt befindet sich die Rote Düne (the big Red Dune), Dubais spektakulärste Sanddüne, die man mit dem Snowboard, Buggy oder Kamel erkunden kann. Gut erreichbar ist die Sheikh Zayed Moschee in Abu Dhabi, die drittgrößte Moschee der Welt! Wenn Sie über einen Mietwagen verfügen, bietet sich sich ein Besuch in Hatta an, einem geschichtsträchtigen Dorf, das einst als Grenzposten ins Nachbaremirat Oman fungierte.

Anzeige

Newsletter