Helsinki

Mit rund 600.000 Einwohnern ist Helsinki die größte Stadt Finnlands und zugleich die Hauptstadt des Landes. Für die Einheimischen bedeutet sie das Tor zur Welt, für Touristen der Zugang zu Finnland. Dabei ist Helsinki viel mehr als nur das! Die Nähe zum Meer ist hier überall spürbar, verfügt die Stadt doch über 100 Kilometer Küste und rund 300 Inseln. Auf dem Marktplatz, direkt am Südhafen im Herzen der Stadt gelegen, herrscht stets reges Treiben. Ringsum kann man in prächtigen Straßen shoppen, die Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden oder in der alten Markthalle frische Produkte direkt vom Umland erstehen. Architektonisch interessant sind die Bauten aus der Jugendstilzeit, wenngleich Helsinki als Hochburg des Klassizismus gilt. Interessanterweise erinnern die Bauten mehr an Russland, als an das gar nicht so weit entfernte Stockholm, wie man zunächst vermuten könnte.

Aktivitäten

Helsinki Dom

Der Dom von Helsinki

Um das historische Zentrum und einige umliegende Sehenswürdigkeiten zu entdecken, empfiehlt sich eine Stadtrundfahrt. Dabei bekommt man auch das Wahrzeichen der Stadt zu Gesicht: Suurkirkko, den Dom von Helsinki. Dieser wurde 1852 auf dem Senatsplatz errichtet und erstrahlt heute in einem leuchtend hellen Weiß. Zum Flanieren und Shoppen lädt die Promenade rund um den Espanadi-Park ein. Hier haben sich die feinsten Kaffeehäuser und Kleidermacher niedergelassen. Ein Muss für alle Kunstliebhaber ist das Sinebrychoff Kunstmuseum, das vor allem für seine Hauptsammlung von Portraits und Artefakte aus dem 17. und 18. Jahrhundert bekannt ist.

Highlight: Helsinkis Design District

Der ideale Ort, um finnisches Design kennenzulernen und besondere Objekte zu erwerben, ist Helsinkis Design District. Im Zentrum der Stadt gelegen bietet das Design District zahlreiche Design- und Antiquitätengeschäfte, Modeboutiquen, Museen, Kunstgalerien, Restaurants und Ausstellungsräume. Hier lassen sich die interessantesten Namen der Szene, Klassiker sowie die neuesten Trends finnischen Designs entdecken. Im Herzen des Design Districts findet man zudem das finnische Architekturmuseum sowie das Design Forum Finnland. Beim jährlich stattfindenden internationalen Design Festival – der größten Design-Veranstaltungen Nordeuropas - finden zudem Workshops, Ausstellungen, Modeschauen und Führungen statt.

Kulinarisches

Die finnische Küche ist stark von denen der Nachbarländer Schweden und Russland beeinflusst. Dementsprechend basiert sie auf Kartoffeln, Brot, Fisch und Fleisch. Im Sommer fischen die Einheimischen gerne selbst an ihren Ferienhäusern, von denen auch fast jeder Finne in Helsinki eines besitzt. Ebenfalls sehr beliebt sind im Sommer Ausflüge zum Beeren pflücken, aus denen dann Marmeladen gemacht werden. Auf kulinarische Entdeckungsreise geht man am besten im „alten Schlachthof“, wo man wunderbar picknicken kann. Wer sich lieber an einen gedeckten Tisch setzen möchte, hat die freie Wahl zwischen vielen tollen Restaurants. Mit seinen zahlreichen unterschiedlichen Veranstaltungen präsentiert der „alte Schlachthof“ immer die neuste Esskultur in Helsinki.

Weiterreise

Stockholm

Stockholm

Von Helsinki aus, erreicht man mit einer der vielen baltischen Fähren sowohl Stockholm, Estlands Hauptstadt Tallinn, die deutsche Stadt Rostock oder Finnlands südlichste Stadt Hanko.

Stockholm schließt man schnell ins Herz. Die charmante Mischung aus Königsstadt und moderner City macht es einem leicht, ein Eckchen zu finden, das genau zu einem passt - und dabei auch noch von neuen Eindrücken inspiriert zu werden. Wer Museen mag, ist in dieser Stadt genau richtig. Von modernen bis zu historischen Museen, wie dem Vasa Museum, beherbergt Stockholm eigentlich alle Ausstellungen, die man sich so wünschen kann. Schwedens Hauptstadt ist definitiv einen Besuch wert!

Anzeige

Newsletter