München von oben

Weltstadt mit Herz und Tradition

Die Weltmetropole München ist international vor allem für das alljährliche Oktoberfest-Spektakel bekannt. Doch auch abseits von Bierzelt und Tracht hat die bayrische Landeshauptstadt als drittgrößte Stadt in Deutschland so einiges zu bieten. Die Museen der Stadt warten mit bedeutenden Sammlungen auf, wie zum Beispiel die berühmte Blauer-Reiter-Sammlung im Lenbachhaus oder die Werke in der neuen Pinakotek der Moderne sowie des Deutschen Museums. Abends weiß man sich hier ebenfalls zu vergnügen – zwei Opernhäuser, zahlreiche Theater und diverse Bars, Clubs und Discos ergänzen das Angebot.

Saisonale Höhepunkt im Stadtleben sind sicherlich die Biergärten im Frühling und Sommer, das Oktoberfest im September und die Weihnachtsmärkte ab November mit ihren Glühweinständen und traditionellen Gerichten. Durch die Innenstadt kommt man gut zu Fuß voran, sind die Wege etwas weiter wartet die Stadt mit einem gut ausgebauten Fahrradnetz auf. Für längere Strecken nimmt man am besten die U-Bahn und S-Bahn in Anspruch. Wem das Treiben der Stadt zu viel wird, der findet in den nahen Alpenregionen Ruhe und Ausgleich. 

Bayrische Gemütlichkeit

Marienplatz in München

Die noblen Läden in der Altstadt rund um den Marienplatz laden zum Shoppen und Schlendern ein. Mitten im Herzen der Stadt steht das Wahrzeichen Münchens: die Frauenkirche mit ihren markanten Zwiebeltürmen. Auch ein Besuch des Viktualienmarktes ist von hier nur ein kurzer Abstecher. Hier werden frische Lebensmittel und regionale Köstlichkeiten sowie Snacks für zwischendurch angeboten. Etwas Ruhe und Entspannung findet man bei einem Spaziergang durch den allseits beliebten Englischen Garten. Ob man lieber ein Halbe im Biergarten trinkt, ein Sonnenbad auf der Wiese genießt oder den Surfern in Eisbach zusieht bleibt jedem selbst überlassen. Etwas außerhalb befinden sich der Olympiapark München, die Allianz Sportarena und auch das Messegelände, wo laufend Fachmessen stattfinden. In der BMW-Welt können Fans alles rund ums Automobil und die Firma BMW erfahren.

Highlight: Ein Besuch auf dem Oktoberfest

Oktoberfest

Das weltweit berühmte – und oft kopierte – Oktoberfest findet jährlich im September auf der Theresienwiese (kurz Wiesn) in München statt und lockt über sechs Millionen feierfreudige Besucher in die Stadt. Damit ist es das größte Volksfest weltweit. Das Original in München ist ein buntes Treiben von internationalem Publikum, zwischen Bierzelten, Hochschaubahnen, Essenständen und besonderen Jahrmarkt-Attraktionen, wie dem Flohzirkus. Los geht es um 11 Uhr am Vormittag, um 23 Uhr ist dann bereits wieder Schluss, dafür konstant über drei Wochen lang jeden Tag.

Alle Infos rund um das Oktoberfest. 

Deftige Hausmannskost

Karlstor in München

Sechs Münchner Brauereien sind mit Zelten am Oktoberfest vertreten, aber das Bier gibt es natürlich das ganze Jahr über in der Stadt. Zu den bekanntesten Marken zählen wohl das Augustiner, das Hacker Pschorr und das Hofbräu Bier, welches man am besten ganz traditionell im Hofbräuhaus bei musikalischer Untermalung genießt. Die bayrische Küche ist passend zum Bier-Konsum eine bodenständige mit bäuerlichen Ursprüngen und zeichnet sich durch zahlreiche Fleischgerichte, Knödel und Mehlspeisen aus. Allseits beliebt ist auch die Münchner Weißwurst mit Breze und süßem Senf – gerne auch mal zum Frühstück mit einem Weizenbier zusammen. Zwischen den Mahlzeiten gibt es bei Bedarf die Brotzeit, ein deftiger Imbiss bei dem es neben Fleisch, Käse und Brot auch oft einen besonderen Brotaufstrich gibt: den Obatzter. Wer dann nicht mehr kann, greift am besten zum bayrischen Bärwurzschnaps.

Besuchen Sie das Umland von München

Der Flughafen in München ist mit der Schnellbahn schnell und unkompliziert erreichbar. Die Züge fahren unter anderem zum Hauptbahnhof, von wo die Deutsche Bahn in benachbarte Städte im Umland fährt. Zum Beispiel kommt man von hier in 1,5 Stunden nach Salzburg oder in 2 Stunden nach Innsbruck.

Anzeige

Newsletter