Anzeige

Mindestens ein Mal im Monat ein Event

01. März 2016

Mindestens ein Mal im Monat ein Event

Ein Besuch des Düsseldorfer Flughafens lohnt sich auch ohne Flugticket. Über seine Funktion als Dienstleistungszentrum hinaus hat sich der Airport in den vergangenen Jahren zu einer Erlebniswelt entwickelt. Besonders für seine wechselnden Events am ersten Sonntag eines Monats hat sich der Flughafen einen Namen gemacht und lockt kleine und große Besucher mit außergewöhnlichen Aktionen. Ein Freiluftkino auf der Flughafenterrasse, eine Skisprungschanze mitten in der Abflughalle oder edle Oldtimer bei der Historien-Veranstaltung „DUS Classics“ – das Event-Team vom Flughafen lässt sich immer neue Attraktionen einfallen. Neben einem bunten Programm locken die „Airlebnisse“ auch immer wieder prominente Gäste an den Airport: Von Wladimir Klitschko über Verona Pooth und Peter Kraus bis hin zu Eddie „The Eagle“. Unterteilt sind die „Airlebnisse“ in drei Kategorien: dem großen „Airlebnis“ unter einem  bestimmten Thema, dem kleineren „Familien Airlebnis“ mit vielseitigem Kinderprogramm und dem „Airlebnis Exklusiv“ mit außergewöhnlichen Momenten an ungewöhnlichen Orten bietet wechselnde Unterhaltung in allen Formen, Farben und Facetten.

Besondere „Airlebnisse“ am Flughafen

Das „Airlebnis“ besticht durch seine einzigartige Event-Vielfalt. Immer wieder überrascht es mit ausgefallenen Mottos. Mode, Sport, Tanzen oder Zirkusartisten unterm Terminaldach – das alles hat es schon gegeben. Ein echter Publikumsliebling ist zum Beispiel „TanzTerminal, tanz!“, bei dem mitten in der Abflughalle ein Latein-Turnier mit Profi-Tänzern um den „Düsseldorf Airport Cup“ stattfindet. Joachim Llambi, der aus dem Fernsehen bekannte Tanz-Juror, sitzt in jedem Jahr in der Jury. Dazu bringt er seine Kollegen aus den aktuellen „Let’s Dance“-Staffeln mit. Auch die Besucher können sich den gesamten Tag über in verschiedenen Tanzkursen aufs Parkett wagen.

Bei „FashionAirport“ dreht sich alles um Mode: Models präsentieren die aktuellen Trends auf einem Laufsteg mitten im Terminal. Auch einige Besucher haben die Möglichkeit, als „Model für einen Tag“ von Kopf bis Fuß gestylt zu werden und nach einem Catwalk-Training ebenfalls den Laufsteg zu erobern und sich vor tausenden Besuchern zu präsentieren.

Für die jüngsten Besucher des Airport wird regelmäßig das große „Kinder.Flughafen.Fest.“ mit vielen Mitmach-Aktionen und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm veranstaltet. Kinder-Stars wie Volker Rosin oder die Maus sorgen für zusätzliche gute Laune.

Weitere unvergessliche „Airlebnisse“ waren beispielsweise das Stabhochsprungevent „Düsseldorf Airport Sports“, die „Airport Games“, bei denen Tischtennisass Timo Boll und Fußballer Ailton zu Gast waren, oder die beiden internationalen Zirkusfestivals. Die Organisatoren lassen sich regelmäßig neue Eventthemen einfallen, um die Besucher zu überraschen.

Spaß und Unterhaltung für Familien  

Wenn Groß und Klein voll auf ihre Kosten kommen, dann heißt das „Familien Airlebnis“. Und dann wird es bunt am Airport. Ein abwechslungsreiches Programm verwandelt das Terminal in eine Spaß-Oase. Ob Kinderschminken, Hüpfburg oder Aktionen passend zur Jahreszeit – der Mitmach-Faktor ist hoch. Eine kostenlose Kinderbetreuung steht zudem für Zwei- bis Elfjährige bereit. Während sie ihre Kinder gut unterhalten wissen, können die Erwachsenen zum Beispiel in Ruhe durch den Shoppingbereich bummeln oder im Reisemarkt schon einmal den nächsten Urlaub buchen. Angeboten werden zudem kostenlose Flughafen-Rundfahrten, Gastronomie- und Park-Specials sowie kostenfreier Eintritt zur Flughafenterrasse. 

 

Exklusive Veranstaltungen für geladene Gäste

Beim „Airlebnis Exklusiv“ haben die Gäste die Gelegenheit, den Flughafen noch einmal von einer ganz anderen Perspektive kennenzulernen. Erlesene Events für eine begrenzte Zahl an Gästen machen diese Veranstaltungsreihe zu einem begehrten Moment. Etwa beim „OpenAirport Kino“ ein Kinoabend unter freiem Himmel auf der Flughafenterrasse oder ein Mehr-Gang-Menü mitten im Terminal wie beim „Dîner en rouge“ und „Dîner en bleu“.

Informationen zu geplanten Events gibt es unter www.enjoydus.com

Newsletter