Anzeige

Frachtmaschinen landen mit Konzert Equipment von Paul McCartney

24. Mai 2016

Die Show kann starten: Zwei Frachtmaschinen landen mit Konzert-Equipment von Paul McCartney

Die Vorfreude bei tausenden Fans steigt. Wer ein Konzert von Paul McCartney auf seiner diesjährigen Europa-Tour besucht, der möchte nicht nur seine Lieblingssongs live hören, nein, der erwartet auch eine perfekte Show. Am 28. Mai tritt der Ex-Beatle in der Düsseldorfer Esprit-Arena auf. Es ist der erste Auftritt in der Landeshauptstadt nach mittlerweile 44 Jahren. Um hierbei eine unvergessliche Show zu bieten, greift der Superstar auf jede Menge Konzert-Equipment zurück. Zwei riesige Frachtmaschinen der amerikanischen Atlas Air landeten gestern und heute am Düsseldorf Flughafen. Gestartet im argentinischen Buenos Aires, zwischengelandet vor der afrikanischen Westküste auf den Kapverdischen Inseln. Die Ladung der beiden Boeing 747-400F: Lautsprecher, Lichtanlagen, Bühnenteile und vieles mehr.

So hatte der erste Frachter insgesamt 39 Paletten mit einem Gewicht von etwa 90 Tonnen an Bord, die zweite Maschine 32 Paletten mit etwa 80 Tonnen Gewicht. Höchstleistung schon vor Konzertbeginn. All dies wurde von den Mitarbeitern der Düsseldorf Airport Groundhandling-Tochter erst entladen und anschließend von den Kollegen im Frachtzentrum der Düsseldorf Airport Cargo in insgesamt 20 Sattelzüge verladen. Bereits vor einigen Wochen hatte die Frachttochter des Airports den Auftrag eingeholt. Von hier aus ging es dann in die nahegelegene Esprit-Arena. Die „One on One“-Show in Düsseldorf kann damit in Kürze starten. 
Newsletter