Anzeige

Start ins Berufsleben: Ausbildung am Düsseldorfer Flughafen beginnt

05. September 2019

Start ins Berufsleben: Ausbildung am Düsseldorfer Flughafen beginnt

Der Düsseldorfer Flughafen bietet als einer der größten Arbeitgeber der Region und europäisches Luftverkehrsdrehkreuz ein spannendes, internationales Arbeitsumfeld. Dabei bildet der Airport derzeit in insgesamt acht Berufen und drei dualen Studiengängen aus. Am 1. September starteten in diesem Jahr 16 neue Azubis in ihr Arbeitsleben. Zwei duale Studenten sind bereits seit dem 1. August im Unternehmen. Damit befinden sich zurzeit in allen Ausbildungsjahren insgesamt 53 Auszubildende und 13 Studierende.

Ob Fachkraft für Lagerlogistik, Bauzeichner oder Luftverkehrsmanager, die Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge am Düsseldorfer Flughafen sind vielfältig. Der Airport investiert in neue und innovative Ausbildungsprozesse und Methoden, um seinen Nachwuchskräften den optimalen Berufseinstieg zu ermöglichen. „Der Nachwuchs ist unser Kapital. Junge Menschen bringen neue, frische Ideen, Perspektiven und eine ganz eigene Begeisterung in ein Unternehmen ein“, betont Michael Hanné, Arbeitsdirektor des Düsseldorfer Airports, der die neuen Auszubildenden und Studenten im Rahmen ihrer Einführungswoche begrüßte. „Am Flughafen fördern wir unsere Auszubildenden und bieten ihnen auch nach ihrer Ausbildung optimale Entwicklungsmöglichkeiten“, so Hanné weiter.

Dabei überlässt der Flughafen nichts dem Zufall. Beim traditionellen Einführungsprogramm in der ersten Ausbildungswoche stehen neben der offiziellen Begrüßung und dem ersten Austausch mit den neuen Kollegen unter anderem Sicherheitsschulungen, Besichtigungen der Hallen und Gebäude sowie Einweisungen in Organisation, Arbeitssysteme und -programme für die Airport-Frischlinge auf dem Programm.

Ausgezeichnete Ausbildung
2019 hat der Düsseldorfer Airport das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ zum dritten Mal in Folge erhalten. Diese Auszeichnung kommt aus erster Hand. Bei einer Befragung durch die Ertragswerkstatt GmbH konnten die Auszubildenden und dualen Studenten des Flughafens unter anderem Angaben zur Qualität der Ausbildung, den Arbeitsbedingungen und zum Thema Zusammenarbeit machen. Dabei bestätigten sie das Gütesiegel zum dritten Mal seit 2016. Das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ wird seit 2013 jährlich verliehen. Mehr als 150 Unternehmen haben in den vergangenen Jahren die Qualität ihrer Ausbildung umfassend bewerten lassen. Nähere Informationen zum Gütesiegel und den ausgezeichneten Betrieben gibt es im Internet unter
www.ausgezeichneter-ausbildungsbetrieb.de.

Nachwuchs auf zahlreichen Feldern
Der Düsseldorfer Flughafen bildet aktuell unter anderem Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Bauzeichner, Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkräfte für Lagerlogistik, Kaufleute für Büromanagement, Mechatroniker, Mechatroniker für Kältetechnik und Werkfeuerwehrleute sowie duale Studenten in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Luftverkehrsmanagement oder Wirtschaftsingenieurwesen aus.

Für das Ausbildungsjahr 2020 können sich Interessenten noch bis zum 15. Oktober für ein duales Studium Luftverkehrsmanagement oder für die Ausbildungsberufe Elektroniker/-in für Betriebstechnik, KFZ-Mechatroniker/-in, Mechatroniker/-in für Kältetechnik, Werkfeuerwehrmann/-frau und Kaufmann/-frau für Büromanagement bei der Flughafen Düsseldorf GmbH bewerben. Weitere Informationen unter www.dus.com.


Bei Rückfragen steht Ihnen das Team der Unternehmenskommunikation (Tel: +49 (0)211 421-50000, E-Mail: mediencenter@dus.com) zur Verfügung.

Medieninformation als PDF-Datei runterladen.

Newsletter