Anzeige

Technische Störung der Gepäckförderanlage seit 8:45 Uhr behoben

17. Juli 2019

Technische Störung der Gepäckförderanlage seit 8:45 Uhr behoben

Die technische Störung von Teilen der Gepäckförderanlage am Flughafen Düsseldorf ist seit 8:45 Uhr behoben. Die Anlage arbeitet wieder vollständig. Rund 2.500 zurückgebliebene Gepäckstücke werden nun in das System eingeschleust, luftsicherheitstechnisch kontrolliert und von den Fluggesellschaften schnellstmöglich an den Bestimmungsort befördert.

Von 3:30 bis 8:45 Uhr waren fünf der sieben Bereiche der Anlage ausgefallen. Gepäckstücke konnten in dieser Zeit lediglich in reduzierter Zahl abgefertigt werden. Teilweise starteten Flugzeuge ohne Gepäck. Ankommende Flüge waren von der Störung nicht betroffen.

Flughafenmitarbeiter informierten die Reisenden vor Ort über die Situation. Ein Fehler in der Steuerungssoftware war ursächlich für die Störung. Dieser wird nun im Detail analysiert.

Der Flugbetrieb war bis auf vereinzelte Verspätungen von der Störung nicht beeinträchtigt.

Der Flughafen bedauert die Unannehmlichkeiten für die Reisenden und wird die Situation gemeinsam mit dem Hersteller der Anlage sehr gewissenhaft auswerten.

Bei Rückfragen steht Ihnen das Team der Unternehmenskommunikation (Tel: +49 (0)211 421-50000, E-Mail: mediencenter@dus.com) zur Verfügung.

Medieninformation als PDF-Datei runterladen.

Newsletter