Anzeige

Verdi-Warnstreik bei Abfertigungsdienstleister: Auswirkungen auf den Flugbetrieb in Düsseldorf; Situation im Terminal ruhig

07. Februar 2019

Verdi-Warnstreik bei Abfertigungsdienstleister: Auswirkungen auf den Flugbetrieb in Düsseldorf; Situation im Terminal ruhig

Der Flugbetrieb am Düsseldorfer Airport ist heute planmäßig gestartet. Wegen des Verdi-Warnstreiks bei einem Abfertigungsdienstleister kommt es zu Verzögerungen im Flug- und Abfertigungsbetrieb. Die Gewerkschaft hat die Mitarbeiter des Bodenverkehrsdienstleisters, der am Standort für einige Airlines im Rahmen des Flugzeug- und Gepäckhandlings tätig ist, zu Arbeitsniederlegungen von 4:00 bis 11:00 Uhr aufgerufen. Es kommt zu Verzögerungen bei der Abfertigung und Gepäckausladung. Die Fluggesellschaften haben entsprechend reagiert und 56 Starts und Landungen annulliert. Insgesamt waren im Streikzeitraum rund 210 Flugbewegungen koordiniert. Für den gesamten Tag sind rund 580 Flüge geplant. Der reguläre Flugbetrieb beginnt in Düsseldorf ab 6:00 Uhr.

Die Situation bei den Passagieren im Terminal ist entspannt. Während des Streiks sind im Terminal Servicekräfte im Einsatz, die den Passagieren bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Da im Laufe des Tages weitere Verzögerungen im Flugbetrieb nicht ausgeschlossen werden können, wird den Passagieren, die heute ab Düsseldorf fliegen, weiterhin empfohlen, sich vor Reiseantritt bei ihrer Airline über den aktuellen Stand ihres Fluges zu informieren.


Bei Rückfragen steht Ihnen das Team der Unternehmenskommunikation (Tel: +49 (0)211 421-50000, E-Mail: mediencenter@dus.com) zur Verfügung.

Medieninformation als PDF-Datei runterladen.

Newsletter