Neue Regelung bei der Kontrolle von EU-Bürgern in und aus Non-Schengen Ländern

Neue Regelung bei der Kontrolle von EU-Bürgern in und aus Non-Schengen Ländern

Die Europäische Union hat Änderungen am Schengener Grenzkodex vorgenommen. Diese treten in Deutschland ab Freitag, 7.  April, in Kraft und bedeuten, dass auch EU-Bürger in und aus Non-Schengen Ländern einer vollständigen Ein- und Ausreise-Kontrolle unterzogen werden. Die Reisedokumente werden hierbei elektronisch geprüft und es erfolgt ein automatischer Datenabgleich.  Die zuständige Bundespolizei unternimmt alle Anstrengungen, Auswirkungen auf den Flugverkehr und Wartezeiten für die Reisenden so verträglich wie möglich zu halten.

Alle News im Überblick

Newsletter