Anzeige
Ich wollte euch einen kleinen Einblick in mein derzeitiges Azubileben geben. Denn ich habe die Hälfte meiner Ausbildungszeit geschafft. Das kann ich daran festmachen, dass ich in dieser nicht so einfachen Zeit, trotz des Lockdowns und der Schulschließung, Anfang Oktober meine „Technische Abschlussprüfung Teil 1“ im Bereich Kauffrau für Büromanagement geschrieben habe. Das Prüfungsergebnis der Abschlussprüfung Teil 1 fließt mit 25 % in die Gesamtnote ein.

Aber was heißt eigentlich „technisch“ im Berufsbild Büromanagement? Dieser Prüfungsteil wird ausschließlich am Computer geschrieben und bezieht sich auf die Textverarbeitungsprogramme Microsoft Excel und Word. In dieser Prüfung wird dein Wissen darüber abgefragt, was du in einem dreiviertel Jahr in den Fächern Geschäftsprozesse 1 (GP1) und GP2 gelernt hast. Diese Fächer unterscheiden sich im theoretischen und praktischen Teil. GP1 findet ausschließlich mündlich und schriftlich statt. GP2 findet in den schulischen Computerräumen statt. Wesentliche Aufgaben des Faches GP2 sind die Erstellung von Excel-Tabellen für Angebotsvergleiche und die Anwendung geeigneter Formeln. Außerdem gilt es, passende Lieferanten mit Hilfe einer ABC-Analyse auszuwählen und im Anschluss einen Serienbrief zu erstellen und zu versenden. Aufgrund der guten schulischen Prüfungsvorbereitung und meiner sehr guten Zwischenprüfungsnote kann ich das Wissen direkt in der Praxis und damit im Unternehmen anwenden.

Ich persönlich war vor meiner ersten IHK-Prüfung sehr aufgeregt. Doch wenn man fleißig ist, das Textverständnis für die Anwendung von Formeln hat und den Inhalt der Ausgangssituation versteht, kann man ganz entspannt in die Prüfung reingehen. Tief durchatmen und alles abrufen, was in den Schulfächern besprochen wurde.
Dann seid ihr gut vorbereitet, dann geht auch bestimmt nichts mehr schief! :-)
Leonie absolviert seit September 2019 eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement am Airport
Leonie Azubiblog
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So